Wie handelt man mit Aktien


Aktienhandel bedeutet nichts anderes als den Handel mit den Anteilen an einer Firma. Der Wert der Firmenanteile (Aktien) hängt davon ab, wie gut sich eine Firma in den Augen des Marktes entwickelt. Um es ganz einfach auszudrücken: Wenn eine Mehrheit der Trader daran glaubt, dass sich eine Firma gut entwickelt und die Aktie der Firma im Wert steigen wird, so werden sie diese Aktie kaufen. Falls der Kurs der Aktie dann tatsächlich ansteigen sollte, so werden sie einen Gewinn erzielen. Sollte die Aktie allerdings in ihrem Wert abfallen, so werden alle Trader, die sich zuvor zum Kauf dieser Aktien entschlossen haben und die Aktie nunmehr verkaufen wollen, einen Verlust realisieren müssen.


Umgekehrt gilt natürlich, dass im Falle, dass eine Mehrheit der Trader davon ausgeht, dass sich eine Firma eher schlecht entwickelt und der Wert ihrer Aktie infolgedessen fallen wird, sie oftmals in der Lage sein werden, diese Aktie zu verkaufen – in der Hoffnung, dass sie auch tatsächlich an Wert verlieren wird und dass sie die Aktie zu einem späteren Zeitpunkt für einen geringeren Preis wieder zurückkaufen können. Sollte der Aktienkurs sich allerdings anders als erwartet entwickeln und in seinem Preis ansteigen, so werden die Trader Geld verlieren, falls sie sich zu diesem Zeitpunkt dazu entschließen sollten, ihre Verluste zu realisieren und den Handel zu beenden. Dies liegt ganz einfach daran, dass sie dann die Aktie zu einem höheren Preis wieder zurückkaufen müssten, als der Preis, zu dem sie die gleiche Aktie ursprünglich verkauft haben.

Der Handel mit Aktien: Die Bedeutung von lokalen Handelszeiten

Der Handel mit Aktien: Die Bedeutung von lokalen Handelszeiten

Der Handel mit Aktien: Die Bedeutung von lokalen Handelszeiten

Trading_Times

Neueinsteiger auf dem Aktienmarkt sollten sich bewusst machen, dass sie lediglich dann in der Lage sein werden, die von Ihnen gewählten Aktien zu kaufen oder zu verkaufen, wenn die Börsenplätze, an denen die Aktie gelistet ist, auch gerade geöffnet sind. Dies gilt insbesondere dann, wenn eine Aktie lediglich an einem oder zwei Börsenplätzen der Welt gehandelt wird. Beispielsweise wäre jemand, der gerne die Aktie von der Firma Marks & Spencer handeln möchte, prinzipiell lediglich in der Lage, dies während der Handelsstunden des britischen Indexes FTSE-100 (8:30 Uhr bis 16:30 Uhr, Ortszeit von London) zu tun. Allerdings sind Händler auch in der Lage, ihre Kauf- oder Verkaufsorders außerhalb dieser Zeiten zu platzieren – und diese im Vorfeld platzierten Orders werden dann schnellstmöglich abgearbeitet, sobald der Markt in London eröffnet wurde.

Der Handel mit Aktien: Ein Geschäftsszenario

Equities_Trading

Ernsthafte Aktienhändler werden üblicherweise ganz genau verfolgen, wie sich das Geschäft einer Firma, mit deren Aktie sie gerade handeln, entwickelt. Hierbei gilt es allerdings stets zu beachten, dass sich eine Aktie nicht notwendigerweise so verhält, wie man es intuitiv erwarten würde. Nehmen wir einmal an, dass eine Firma soeben ein schwieriges Quartal durchgemacht hat – und dass sie im Zuge dessen einen signifikanten Rückgang bei den Verkaufszahlen in diesem Quartal gemeldet hat. Intuitiv würde man in einem solchen Falle annehmen, dass der Aktienkurs der betreffenden Firma infolgedessen fallen sollte – denn es ist ja schließlich offensichtlich, dass die Firma während der vergangenen drei Monate mit irgendwelchen Problemen zu kämpfen hatte. Falls die Firma allerdings zeitgleich mit der Veröffentlichung ihrer Zahlen des Vorquartals verkündet haben sollte, dass sie ebenfalls Aktienrückkäufe in bedeutender Höhe planen, dann bestünde eine große Wahrscheinlichkeit dafür, dass der Aktienkurs infolgedessen ansteigen würde – trotz des schlecht ausgefallenen Quartals. Falls ein Händler lediglich Kenntnis der ersten öffentlich verfügbaren Nachricht erhalten haben sollte, aber von der zweiten Nachricht nichts gehört haben sollte, so ist es wahrscheinlich, dass er infolgedessen Geld verlieren würde, weil sich dann nämlich der Kurs seiner Aktien in die entgegengesetzte Richtung entwickeln würde, als er eigentlich annehmen müsste.

Eröffnen Sie ein Konto

Eröffnen Sie ein Konto