Was ist Forexhandel


Der Devisenhandel (Englisch: Forex; englische Abkürzung: FX) ist eine äußerst beliebte Form des Finanzhandels, bei dem die Trader versuchen, von den kontinuierlichen Kursschwankungen bei den Bewertungen der einzelnen Währungen zu profitieren.


Die Wechselkursraten, wie etwa die Bewertung des Pfund Sterling im Vergleich zum US-Dollar, oder die Bewertung des Euros im Vergleich zum Yen, verändern sich kontinuierlich, da die Weltmärkte ständig auf die Ereignisse in der Welt reagieren. Es gibt viele Dinge, welche die Wechselkurse auf dem Devisenmarkt beeinflussen können, beispielsweise die Veröffentlichung von makroökonomischen Zahlen, geopolitische Krisen, Veränderungen bei der Geldpolitik der Zentralbanken oder das Ansteigen bzw. Abfallen von Aktienindiczes an den Börsen der Welt. Das Potenzial von hoher Volatilität auf den globalen Devisenmärkten bedeutet, dass der Devisenmarkt einen aufregenden und schnellen Marktplatz für das Trading darstellt.


Tatsächlich werden jeden Tag zwischen 3 und 5 Billionen US-Dollar auf den Devisenmärkten umgesetzt.

Der Handel mit Hebelsätzen

Leveraged Trading

Auf dem Devisenmarkt wird üblicherweise mit einem Hebelsatz gehandelt, was heißt, dass ein Trader nur einen Bruchteil des eigentlichen Wertes seiner Handelsposition bezahlen muss, wenn er auf dem Devisenmarkt eine solche Handelsposition eröffnet. Während der Handel mit Hebelsätzen einerseits bedeutet, dass ein Trader mit dem gleichen Einsatz einen deutlich höheren Profit erzielen kann, falls sich der Markt in die von ihm gewünschte Richtung bewegt, so bedeutet es andererseits, dass ein Trader unter Umständen auch sein gesamtes angelegtes Kapital – und darüber hinaus noch viel mehr – verlieren kann, falls sich der Markt in die für ihn falsche Richtung entwickelt.


ETX Capital bietet spezifische Währungspaare mit einem maximalen Hebelsatz von bis zu 200:1 an – was bedeutet, dass ein Trader lediglich einen Bruchteil des tatsächlichen Gesamtwertes seiner Handelsposition bezahlen muss, um ein Handelsgeschäft (einen Trade) zu platzieren.

Devisenhandel - 24 Stunden täglich

forex_trading_24hours

Die globale Natur des Devisenmarktes bedeutet, dass dieser Markt ohne Unterbrechung von Sonntagnacht bis Freitagabend geöffnet ist, weil irgendwo auf der Welt immer gerade Tag ist und daher die Handelsplätze geöffnet sind. Wenn es beispielsweise in London 12:00 Uhr mittags ist, dann ist es in New York gerade 7:00 Uhr früh, in Berlin 13:00 Uhr nachmittags, in Hongkong 19:00 Uhr abends, in Tokio 20:00 Uhr und 21:00 Uhr in Melbourne, sowie 23:00 Uhr in Wellington. Die ununterbrochene Handelsaktivität und die hohe Volatilität auf den Devisenmärkten sorgen dafür, dass der Devisenhandel aufregende Möglichkeiten bietet.

Eröffnen Sie ein Konto

Eröffnen Sie ein Konto