Allgemeine Geschäftsbedingungen

1.   Allgemeine Angaben

1.1            In diesem Vertrag beziehen sich die Ausdrücke „wir“, „uns“, „unser“, „unsere“, „unseres“, „uns selbst“, wie jeweils zutreffend, auf Monecor (London) Limited. Monecor (London) Limited ist eine in England und Wales gegründete Gesellschaft mit der Firmennummer 00851820, die von der Financial Conduct Authority („FCA“) unter der Finanzaufsichtsregisternummer 124721 zugelassen wurde und deren Aufsicht untersteht.

 

1.2       Unsere Kontaktdaten, sofern Sie keine anderweitige Mitteilung von uns erhalten, sind:

 

Anschrift:One Broadgate

London EC2M 2QS

GROSSBRITANNIEN

 

Email: customerservice@etxcapital.com
Telefonnummer: +44(0)2073921494

2.   Der Vertrag

2.1  Der Vertrag („der Vertrag“) zwischen uns, der sich auf Ihren Handel von Ihnen über uns bezieht, besteht aus:

 

(a)       dem Kontoantragsformular;

 

(b)       den in diesem Dokument enthaltenen allgemeinen Geschäftsbedingungen; sowie

 

(c)       jeglichen anderen Dokumenten, die Sie von uns mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass diese Bestandteil des zwischen uns geschlossenen Vertrags sind, erhalten.

 

2.2   Diese Allgemeinen Geschäftsbestimmungen regeln die Beziehung zwischen uns und unserem Kunden („Sie“, „Ihr“, „Ihres“, „Ihnen“ oder „Ihnen selbst“, wie jeweils zutreffend) in Bezug auf den CFD-Handel. Bitte lesen Sie dieses Dokument sorgfältig durch, und wir machen Sie insbesondere aufmerksam auf Ziffern 3 (Ihr Konto), 9 (Handel), 13 (Margin), und 21 (Haftung und Entschädigung).

 

2.3   Sie erkennen diesen Vertrag als für Sie rechtsverbindlich an, wenn Sie (i) bei der Frage „Akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen?“ das entsprechende Kästchen auf unserer Website ankreuzen, (ii) die Unterlagen zur Kontoeröffnung unterzeichnen oder (iii) von Ihrem Handelskonto/Ihren Handelskonten aus handeln. Der Vertrag einschließlich Ergänzungen gilt auch für Ihre zukünftigen Handelskonten bei uns, ohne dass eine separate Einwilligung erforderlich ist.

 

2.4    Dieser Vertrag gestattet Ihnen ausschließlich die Teilnahme am CFD-Handel. Falls Sie andere der von uns jeweils angebotenen Dienstleistungen oder Produkte nutzen möchten (und dies gemäß den geltenden Gesetzen zulässig ist), unterliegen solche weiteren Dienstleistungen oder Produkte, sofern zwischen Ihnen und uns kein separater Vertrag geschlossen wurde, diesem Vertrag in seiner jeweils geänderten Fassung.

 

2.5     Im Falle eines Widerspruchs zwischen diesem Vertrag und dem Financial Services and Markets Act 2000 (der „Act“) oder den geltenden Bestimmungen sind der Act und die geltenden Bestimmungen maßgeblich. Die Pflichten oder Verbindlichkeiten, die wir Ihnen gegenüber gemäß dem Act bzw. gemäß den geltenden Bestimmungen haben, werden durch den Inhalt dieses Vertrags in keiner Weise ausgeschlossen oder eingeschränkt, sofern sie gemäß dem Act oder den geltenden Bestimmungen eben nicht ausgeschlossen oder eingeschränkt werden dürfen.

 

2.6    Einigen Wörtern und Begriffen, die in diesem  Vertrag verwendet werden, ist eine bestimmte Bedeutung zugewiesen. Sind Wörter, die in der englischen Originalfassung dieses Vertrags groß geschrieben sind, im jeweiligen Absatz nicht definiert, so gelten die in Ziffer 32 (Auslegung) enthaltenen Definitionen.

 

2.7   Dieser Vertrag enthält zusammen mit dem Antragsformular sämtliche Vereinbarungen zwischen Ihnen und uns hinsichtlich des Gegenstands dieser AGBs und ersetzt alle etwaigen früheren oder gegenwärtigen, mündlichen oder schriftlichen Mitteilungen, Vorschläge, Vereinbarungen oder Darstellungen in Bezug auf den betreffenden Gegenstand. Sie bestätigen, dass Sie sich beim Abschluss dieses Vertrags und bei der Ausführung von Transaktionen ausschließlich auf die in diesem Vertrag enthaltenen Zusicherungen, Gewährleistungen, Empfehlungen, Beratungen oder sonstigen Aussagen berufen und verlassen. Gemäß unserer Regulierungsauflagen ist es möglich, dass wir zu jeder Zeit des Überprüfungsprozesses zusätzliche Dokumente von Ihnen anfordern.

 

2.8   Dieser Vertrag tritt mit dem Datum in Kraft, an dem wir die Annahme Ihres Antrags bestätigen. Wenn Sie eine Privatperson sind und nicht für Ihr Geschäft, Ihren Handel oder Beruf agieren, können Sie von diesem Vertrag innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Vertragsabschluss gebührenfrei und, ohne einen Grund angeben zu müssen, zurücktreten. Dieses Widerrufsrecht besteht nicht mehr, wenn für Sie eine Trading-Order im Rahmen dieses Vertrags ausgeführt wurde. In diesem Fall bleibt der Vertrag bindend.

 

2.9   Fristen sind hinsichtlich aller Verpflichtungen aus oder in Verbindung mit diesem Vertrag und jedem Trading entscheidend. Im Vertrag oder von uns angegebene Fristen und Datumsangaben in Bezug auf die Leistungsverpflichtungen aus diesem Vertrag sind also wesentlich und mandatorisch. Jeder Verzug, gleich ob vernünftig begründet oder nicht, kann zur Glattstellung offener Positionen oder zur Kündigung dieses Vertrags führen.

 

3.     Ihr HANDELSKonto

3.1   Bevor Sie berechtigt sind, die Dienstleistungen zu nutzen, müssen wir Sie als Kunden akzeptieren. Wir können Ihren Antrag aus beliebigem Grund ablehnen, ohne Ihnen dafür Gründe zu nennen.

 

3.2   Zur Bearbeitung Ihres Antrags können wir persönliche Daten von Dritten, einschließlich Auskünfte von Wirtschaftsauskunfteien und Betrugspräventionsstellen (bei denen solche Nachforschungen aufgezeichnet werden können), und von anderen Finanzorganisationen, einholen. Sollten Sie zusammen mit einer oder mehreren anderen Personen ein Handelskonto eröffnen (ein „Gemeinschaftshandelskonto“), so haften Sie gesamtschuldnerisch für alle Verluste, Gebühren oder Kosten, die in Bezug auf dieses entstehen. Das bedeutet unter anderem, dass sämtliche in Bezug auf das Gemeinschaftshandelskonto ausstehende Beträge vollständig von Ihnen oder einem der übrigen Inhaber des Gemeinschaftshandelskontos zahlbar sind und wir nicht verpflichtet sind, diese von einem Inhaber einzuziehen. Darüber hinaus können wir (sofern nicht ausdrücklich schriftlich anderweitig vereinbart) Anweisungen zum Handel über das Gemeinschaftskonto und/oder zur Auszahlung eines beliebigen Teils des darauf befindlichen Guthabens an Sie oder einen anderen Inhaber des Gemeinschaftskontos ohne vorherige Mitteilung an Sie entgegennehmen und jegliche Mitteilungen oder Benachrichtigungen entweder an Sie oder an einen anderen Inhaber des Gemeinschaftskontos richten. Im Falle des Todes eines Inhabers des Gemeinschaftskontos, dürfen wir de(n/m) verbleibenden Inhaber(n) Benachrichtigungen zukommen lassen und von diese(m/n) Anweisungen entgegennehmen.

 

3.3.  Sie sind verpflichtet, Ihr Passwort sicher aufzubewahren und vertraulich zu behandeln. Sie sind einverstanden und stimmen zu, dass wir von der Richtigkeit Ihres Benutzernamens und Passworts ausgehen können, um Sie zu identifizieren und Sie akzeptieren, dass Sie diese Daten an niemanden weitergeben, der von Ihnen dazu nicht entsprechend bevollmächtigt wurde. Keiner unserer Mitarbeiter wird sie zu irgendeinem Zeitpunkt nach Ihrem Passwort fragen und sie dürfen es keinesfalls preisgeben. Sie sind für alle Aktivitäten, die während Ihres Logins und mit Ihrem Passwort durchgeführt werden, verantwortlich. Sollten Sie Kenntnis davon erlangen oder den Verdacht haben, dass Ihr Passwort Dritten zugänglich geworden ist, müssen Sie uns unverzüglich benachrichtigen. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für unberechtigte Zugriffe auf Ihr Konto und/oder Passwort, außer wenn Fahrlässigkeit, vorsätzliche Leistungsstörung oder Betrug unsererseits zugrunde liegt. Wir übernehmen keine Verantwortung für Passwörter und Benutzernamen, die Sie auf Ihren privaten Computer- und Mobilgeräten speichern.

3.4  Wenn Sie uns von einem Dritten vorgestellt wurden (mit Ausnahme von einem von uns beauftragten Vertreter), bestätigen Sie und stimmen zu, dass:

 

(a)              Sie den Dritten ermächtigt haben, Sie uns vorzustellen und wir keinerlei Verantwortung für die Bedingungen einer Vereinbarung zwischen Ihnen und dem Dritten oder für das Fehlen einer solchen oder für eine Darstellung oder das Verhalten des Dritten übernehmen;

 

(b)               ein Teil der Erträge aus Ihren Transaktionen oder der von Ihnen an uns gezahlten Gebühren an den Dritten abgeführt werden kann, was die Gesamtkosten der Dienstleistungen für Sie erhöhen kann, und dass Sie den Dritten oder ETX Capital kontaktieren können, um weitere Informationen zu diesem Thema zu erhalten;

 

(c)                jede Beratung, die Sie bezüglich Ihres Handelskontos oder Ihrer Transaktionen von einem Dritten erhalten haben, keine Beratung von uns und keine Beratung in unserem Namen war und wir keinerlei Verantwortung für eine solche Beratung übernehmen; und

 

(d)              der Dritte ein unabhängiger Vermittler ist und nicht als unser Vertreter oder auf andere Weise im Auftrag von ETX Capital gehandelt hat.

Inaktive Oder Ruhende Konten   

3.5. Wir betrachten ein Handelskonto als ruhend oder inaktiv, wenn sich auf ihm keine offenen Handelsgeschäfte während eines Handelstags befinden. Wir können Ihr Handelskonto deaktivieren, wenn es 12 oder mehr Monate lang ruhend oder inaktiv blieb. Wenn es sinnvoll und praktikabel ist, werden wir Sie darüber im Voraus (per E-Mail) informieren, aber dies mag nicht immer möglich/durchführbar sein. Sollten Sie eine Nachricht über eine bevorstehende Deaktivierung erhalten oder falls Ihr Konto bereits ohne Meldung an Sie stillgelegt wurde und Sie es aktiv erhalten oder wiederaktiviert haben wollen, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice per E-Mail an customer.service@etxcapital.com. Wir verlangen eine Kontoführungsgebühr für inaktive oder ruhende Konten. Für Informationen in Bezug auf diese Gebühren schauen Sie bitte auf unsere Webseite oder kontaktieren Sie uns per E-Mail: customerservice@etxcapital.com.

4.    Grundlage Des Handels

4.1 Wir sind Vertragspartner für alle Transaktionen, die im Rahmen der Inanspruchnahme der Dienstleistungen durchgeführt werden. Alle Transaktionen erfolgen auf einem Abkommen zwischen Händlern, d. h. zwischen Ihnen und uns, und wir informieren Sie, wenn wir die Geschäfte mit Ihnen zu marktüblichen Bedingungen als Gegenpartei in einer anderen Rolle abschließen, es sei denn, wir informieren Sie darüber, wenn wir mit Ihnen generell oder in Bezug auf Transaktionen oder Transaktionsklassen als Agent oder auf Ihre Rechnung handeln.  Soweit Sie ein professioneller Kunde oder eine geeignete Gegenpartei sind, sind wir nicht dazu verpflichtet, uns von der Angemessenheit einer Transaktion zu überzeugen, Ihre Ausführung zu überwachen, eine diesbezügliche Beratung zu erbringen oder gemäß den FCA-Bestimmungen Margin Calls vorzunehmen oder Transaktionen glattzustellen. 

 

4.2   Soweit Sie ein professioneller Kunde oder eine geeignete Gegenpartei sind, sind jegliche Informationen, die von uns oder in unserem Namen zur Verfügung gestellt werden, nicht als an Sie erbrachte Beratung über die Angemessenheit, Risiken oder Vor- und Nachteile einer bestimmten Transaktion zu verstehen (und gelten auch nicht als solche). Wir erbringen keine Beratung zu den Vorteilen bestimmter Transaktionen oder ihren steuerlichen Folgen. Sie bestätigen und stimmen zu, dass Sie in der Lage sind, die Qualität und die Art der Risiken im Rahmen dieses Vertrags zu beurteilen und zu verstehen, und sich jetzt und in Zukunft nicht auf Beratungen unsererseits hinsichtlich der mit einer Transaktion verbundenen Chancen zu verlassen.

 

4.3   Sie bestätigen und stimmen zu, dass Sie in der Lage sind, die Qualität und die Art der Risiken im Rahmen dieses Vertrags zu beurteilen und zu verstehen, und sich jetzt und in Zukunft nicht auf Beratungen unsererseits hinsichtlich der mit einer Transaktion verbundenen Chancen zu verlassen.

4.4   Handeln mit unseren Produkten ist hochrisikoreich und daher nicht für jedermann geeignet. Wir erwarten, dass unsere Plattform von Personen genutzt wird, die: (a) Geld verwenden (damit handeln), dessen Verlust Sie sich leisten können; (b) eine hohe Risikotoleranz haben; (c) generell kurzfristigen Zugriff auf Finanzinstrumente erlangen möchten; (d) ein diversifiziertes Investitionsportfolio haben und (e) die Auswirkungen und Risiken verstehen, die mit Margin- und Derivatprodukten einhergehen.

4.5   Mit der Bestätigung der Frage „Akzeptieren Sie unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen?“ durch Markieren des entsprechenden Kästchens auf unserer Website oder andernfalls durch die Übermittlung der Unterlagen zur Kontoeröffnung sowie jedes Mal, wenn sie eine Transaktion eröffnen oder glattstellen oder eine Order platzieren (siehe auch: Ihre Gewährleistungen in Ziffer 17 (Marktmissbrauch)), sichern Sie uns gegenüber fortlaufend zu, dass diese Zusicherung und Gewährleistung nach Abschluss jeder Transaktion fortbesteht, und gewährleisten, dass:

 

(a) Sie diesen Vertrag und alle Transaktionen darunter in eigenem Namen als Auftraggeber und nicht als Auftragnehmer (oder Treuhänder) einer anderen Partei abschließen;

 

(d)  kein Insolvenzereignis in Bezug auf Sie eingetreten ist;

 

(c)  Sie alle rechtlichen, gesellschaftsrechtlichen und/oder aufsichtsrechtlichen Rechte und Befugnisse innehaben, die zum Abschluss dieses Vertrags und jeglicher Transaktionen, die unter diesem Vertrag durchgeführt werden, erforderlich sind, und dass jede Person, die die Annahme dieses Vertrags in Ihrem Namen bestätigt, zu diesem Zwecke ordnungsgemäß bevollmächtigt wurde;

 

(d)  Sie – falls Sie eine natürliche Person sind – mindestens 18 Jahre alt sind;


(e)  jegliche Informationen, die Sie uns im Rahmen des Antragsverfahrens und anderweitig zur Verfügung stellen, vollständig, richtig, aktuell und zutreffend sind;

(f) Sie in dem Land, von dem aus Sie die Transaktionen tätigen, keinen Gesetzesverstoß begehen;

 

(g) Sie bei der Platzierung einer Order allein für das Vornehmen einer eigenen unabhängigen Bewertung und Untersuchung der mit der Transaktion verbundenen Risiken verantwortlich waren;

 

(h) Sie über genügend Wissen, Marktkenntnis und Erfahrung verfügen bzw. in ausreichendem Maße professionelle Beratung eingeholt haben, so dass Sie in der Lage sind, eine eigene Bewertung der Vorteile und Risiken jeder Transaktion vorzunehmen.

4.6   Sie können als Privatkunde, professioneller Kunde oder geeignete Gegenpartei eingestuft werden. Sollten Sie von uns als professioneller Kunde oder geeignete Gegenpartei eingestuft werden, so könnten Sie den Schutz, den bestimmte FCA-Bestimmungen bieten, verlieren. Wir werden Sie hierüber informieren. Unter bestimmten Umständen können wir Sie einer erneuten Einstufung unterziehen; in diesem Fall werden wir Ihnen klar darlegen, warum wir dies tun und wie sich eine solche Neueinstufung auf Ihre Rechte auswirken könnte.

 

4.7  Sie können sich auch selbst kategorisieren. Wenn wir jedoch davon ausgehen, dass eine Neukategorisierung für Sie unangemessen ist, sprechen wir eine Warnung hierzu aus und verweigern gegebenenfalls eine Neukategorisierung. Wenn Sie unter solchen Umständen noch immer neukategorisiert werden wollen, müssen Sie uns bestätigen, dass wir die von uns angebotenen Dienste als für Sie ungeeignet betrachten, Sie aber dennoch neukategorisiert werden und unsere Dienste nutzen möchten.

 

4.8   Ihre Handelstätigkeit begründet keine Eigentumsrechte oder sonstigen Rechte an einem der Basiswerte. Wir werden weder einen der Basiswerte noch jegliche Rechte daran auf Sie übertragen.

 

4.9   Sie tragen die Verantwortung dafür, sicherzustellen, dass Transaktionen, die Sie außerhalb des Vereinigten Königreichs tätigen, keine ausländischen Gesetze, denen Sie möglicherweise unterworfen sind, verletzen.

 

4.10   Nach den FCA-Regeln sind wir verpflichtet, alle angemessenen Maßnahmen zu ergreifen, um Interessenkonflikte zu erkennen, die zwischen uns und mit uns verbundenen Personen sowie unseren Kunden, sowie zwischen einem Kunden und einem anderen, bei der Erbringung unserer Dienstleistungen entstehen können. Weitere Informationen finden Sie in den Richtlinien über den Umgang mit Interessenkonflikten auf unserer Webseite.

4.11   Wir werden Ihnen keine Interessenkonflikte offenlegen, wenn wir diese Konflikte gemäß unseren Richtlinien über den Umgang mit Interessenkonflikten lösen konnten. Wenn wir einen Konflikt nicht angemessen lösen können, informieren wir Sie über den Konflikt und die Maßnahmen, die wir ergriffen haben, um die daraus entstehenden Risiken zu mildern. Dann können Sie entscheiden, wie und ob es weitergeht.

 

5.    Unsere Gebühren

5.1    Wenn Sie bei uns eine Transaktion eingehen, wird Ihnen eine Geld-/Briefspanne (Mark-up oder Mark-down, d. h. die Differenz zwischen dem Kurs, zu dem wir eine Kapitalposition eingehen und dem Preis der Transaktionsausführung für Sie) berechnet. Wir können feste Geld-/Briefspannen (Provisionen) vereinbaren. Welche Provision anfällt, hängt von den Umständen der jeweiligen Transaktion ab. Einzelheiten zu den Provisionen finden Sie auf unserer Webseite. 

 

5.2  Bitte beachten Sie, dass wir, wie in Ziffer 16 (Gesellschaftsrechtliche Maßnahmen, Dividenden und andere Situationen) dargelegt, Anpassungen der Dividenden oder anderer Art in Bezug auf Ihre Transaktion vornehmen können.

 

5.3 In Bezug auf Transaktionen, die nach Handelsschluss des zugrundliegenden Markts gehalten werden, fällt generell eine Finanzierungsgebühr an, oder es kann eine Rückvergütung erfolgen, wie im jeweiligen Fall zutreffend, die an jedem Tag aufläuft, an dem die jeweilige Transaktion offen ist, und die von uns am Tagesende erhoben wird. Für andere Märkte als den Devisenmarkt wird die Gebühr bzw. Rückvergütung auf Grundlage des entsprechenden Gesamtmarktwertes jeder über Nacht gehaltenen Transaktion berechnet, anschließend werden die Zinsen auf diesen Marktwert für jeden Tag, an dem die Transaktion über Nacht offen steht, berechnet bzw. gezahlt. Eine Finanzierungsgebühr fällt für Devisenhandelspositionen an, die nach 20:00 Uhr (London Uhrzeit) an einem Handelstag offen bleiben und die aus einer Verwaltungsgebühr und der relevanten‚ Tom Next‘ (Tomorrow Next) – Gebühr besteht, die wir unserem ‚Liquidity Provider‘ bezahlen müssen.

 

5.4   Einen Teil unserer Gebühren können wir von Zeit zu Zeit mit Dritten teilen, durch die Sie auf uns aufmerksam wurden. Einzelheiten zu Vereinbarungen über eine solche Aufteilung, die für Ihr Handelskonto gelten könnten, sind auf Anfrage erhältlich.

 

5.5   Wenn Sie einen Short – Handel bei uns eröffnen, behalten wir uns das Recht vor, alle Fremdkapitalkosten zuzüglich eines angemessenen Aufschlags auf Sie zu übertragen, wenn wir unser Risiko für diesen Short – Handel Ihnen gegenüber absichern. Sollten Sie diese Gebühren nicht bezahlen, oder sollten wir nicht in der Lage sein oder sein werden, den betreffenden Basiswert auszuleihen (und wir Ihnen eine dementsprechende Mitteilung machen), sind wir berechtigt, nach unserem freien Ermessen einen oder mehrere der folgenden Schritte zu unternehmen:

 

(a)                  Schließen Ihres Short-Handels zu einem uns angemessen erscheinenden Preis oder

 

(b)                 Erhöhung unserer Marginforderung an Sie.

 

5.6  Sie erkennen an und akzeptieren, dass diese Schritte für Sie einen Verlust aus dem jeweiligen Short – Handel zur Folge haben können und Sie uns zur Gänze für jegliche Strafzahlungen, Bußen, Verbindlichkeiten oder ähnliche Gebühren, die uns von einer Börse, einem Market Maker, Broker, Makler oder einer Regulierungsbehörde auferlegt werden und die in jeglicher Verbindung mit dem Eröffnen oder Schließen Ihres Short-Handels oder einer damit zusammenhängenden Transaktion zu dessen Absicherung stehen, schadlos halten.

 

5.7   Ein Ausleihen des Basiswerts kann von Beginn an nicht möglich sein, oder unser Broker oder Makler kann unter Umständen den Basiswert zurückfordern, der zur Absicherung Ihres Short – Handels ausgeliehen wurde. Zur Ausräumung von Zweifeln erstreckt sich Ihre Pflicht zu unserer Schadloshaltung, wie oben dargestellt unter 5.5, auf jegliche solche Aktien – Rückrufe (‚Stock recalls‘) oder ‚Buy-in‘ – Kosten, die uns von der Börse, Market Maker, Broker, Makler oder zentralem Abwicklungssystem (‚Central Clearing Party‘) in Verbindung mit Ihrem Short - Handel auferlegt werden.

5.8   Wir informieren Sie gelegentlich über unsere Kosten und Gebühren, den Anforderungen des geltenden Rechts und geltender Vorschriften entsprechend.

Währungsumrechnung

5.9   Wenn Sie Einzahlungen auf Ihr Handelskonto oder Transaktionen in einer Währung tätigen, die nicht Ihrer Bezugswährung entspricht, sollten Sie Folgendes beachten:

 

(a)   Wenn Sie eine Transaktion in einer Währung tätigen, die nicht Ihrer Bezugswährung entspricht, kann ein Gewinn oder Verlust in dieser Währung realisiert werden, so dass Sie unter Umständen mehrere Salden in verschiedenen Währungen haben können.

 

(b)   Die realisierten Gewinne oder Verluste aus jeder Transaktion werden automatisch in Ihre Bezugswährung umgerechnet und in dieser auf Ihr Handelskonto gebucht. Außerdem werden von uns jegliche Berichtigungen oder Gebühren, die nicht auf die Bezugswährung lauten, automatisch in Ihre Bezugswährung umgerechnet, bevor diese auf Ihrem Konto verbucht werden, und jegliche Gelder, die wir von Ihnen in einer anderen als der Bezugswährung erhalten, ebenfalls automatisch in Ihre Bezugsrechnung umgerechnet.

 

(c) Wenn Sie uns anweisen Margen mit Geldern zu finanzieren, die nicht in der Basiswährung notiert sind, werden wir dazu autorisiert sein, diese Gelder für Margen zu einem von uns für angemessen angesehenen Wechselkurs zu konvertieren.

 

5.10  Falls Sie eine Ausweichklausel (‚Opt-out’) in Bezug auf den Unterpunkt 5.9(b) nutzen möchten und mit uns vereinbart wurde, dass Ziffer 5.9(b) auf eines oder mehrere Ihrer Handelskonten keine Anwendung findet, werden positive oder negative Handelssalden und/oder Ihnen zur Verfügung stehende Guthaben, die nicht der Bezugswährung entsprechen, auf Ihr Handelskonto gebucht. Des Weiteren werden wir wiederkehrende Guthabenumwandlungen durchführen (beispielsweise auf einer täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Basis) und die nicht in der Bezugswährung ausgewiesenen Gelder auf Ihrem Handelskonto in die Bezugswährung konvertieren. Bitte beachten Sie, dass in Abhängigkeit Ihres Kontotyps einige der Umwandlungsfrequenzen für Sie nicht zur Verfügung stehen könnten.

 

5.11  Wenn wir es für notwendig befinden oder Sie uns angewiesen haben, werden wir positive oder negative Handelssalden und/oder Ihnen zur Verfügung stehende Guthaben, die nicht der Bezugswährung entsprechen, in Ihre Bezugswährung umwandeln, sofern sich kein offenes Handelsgeschäft auf Ihrem Handelskonto befindet.

 

5.12  Jegliche Währungsumrechnungen werden zu einem Wechselkurs durchgeführt, der von uns für angemessen angesehenen wird. Wir können für jegliche Wechselkursverluste, die aufgrund von solchen Währungsumrechnungen entstanden sind, nicht verantwortlich gemacht werden. Unsere aktuellen Gebühren finden Sie auf unserer Webseite.

 

5.13  Von Zeit zu Zeit (z.B. monatlich) stellen wir Ihnen eine Übersicht Ihrer auf verschiedene Währungen lautenden Salden zur Verfügung, in der deren jeweiliger Gegenwert in Ihrer Bezugswährung aufgeführt ist, wobei die jeweils zum Zeitpunkt der Erstellung der Übersicht geltenden Kurse angesetzt werden. Sie sollten jedoch zur Kenntnis nehmen, dass keine physische Umrechnung der Guthaben erfolgt ist und dass die Angaben lediglich zu Ihrer Information in Ihrer Bezugswährung dargestellt werden.

 

Sonstige Gebühren

5.14  Wir sind berechtigt, auch auf die Bearbeitung von Einzahlungen oder Abhebungen (z.B. durch Nutzung einer Kreditkarte) Gebühren zu erheben. Einzelheiten zu diesen Gebühren sind auf unserer Webseite oder über unseren Kundenservice unter customerservice@etxcapital.com erhältlich. Darüber hinaus können Ihre Bank oder andere beteiligte Dritte weitere Gebühren im Zusammenhang mit Einzahlungen und/oder Abhebungen erheben. Jegliche Kosten, die aufgrund solcher Gebühren entstehen, sind von Ihnen zu tragen.

 

5.15 Sie nehmen zur Kenntnis, dass weitere Steuern oder Kosten entstehen können, die nicht über uns gezahlt oder von uns erhoben werden und für die Sie haften.

 

5.16 Außerdem können wir weitere Kosten (z.B. Finanzierungskosten, Stempelsteuer oder sonstige Steuern), die uns bei der Absicherung Ihrer Transaktion in Bezug auf einen Basiswert in einer anderen als der Währung des Vereinigten Königreichs entstehen können, weitergeben.

 

5.17  Wir behalten uns das Recht vor, in Bezug auf jegliche(n) Sollsaldo, offene Margin oder anderen Betrag, der unter diesem Vertrag überfällig ist, täglich anwachsende Zinsen in Höhe von 8% über dem gültigen Basiszinssatz von The Bank of Scotland plc (oder einem anderen von uns in unserem alleinigen Ermessen ausgewählten Finanzinstitut) zu berechnen.

 

5.18  Wir sind berechtigt, alle Beträge, die gemäß den Bestimmungen dieses Vertrags an uns zahlbar sind, ohne weitere Mitteilung an Sie zu saldieren und von Ihrem Konto oder einem damit verbundenen Konto einzuziehen. Das Recht zu saldieren bedeutet dass wir ein Sollkonto mit einem Guthabenkonto zusammenlegen können und so mit dem Guthaben des einen Kontos Ihre Schulden auf dem anderen zu begleichen. Wo praktizierbar, werden wir Sie über unsere Absicht, von unserem Saldierungsrecht Gebrauch zu machen, im Voraus informieren.

5.19  Wenn Sie ein professioneller Kunde sind, stimmen Sie unserer begrenzten Anwendung der detaillierten Kosten- und Gebührenoffenlegungsanforderungen unter den FCA-Regeln nach unserem alleinigen Ermessen zu, einschließlich aber nicht beschränkt auf:

(a)   Ihnen Informationen zu Ihren Kosten und Gebühren in einem anderen Format als einem festen Medium bereitstellen;

 

(b)   Ihnen keine Details zu Zahlungen von Drittparteien im Zusammenhang mit unserer Vorabzahlungs- und -gebührenoffenlegung zur Verfügung stellen; und

 

(c)   Ihnen keine Details zu den Wechselkursraten zur Verfügung stellen, die wir verwendet haben, um in einer Währung genannte Kosten und Gebühren in die Währung zu konvertieren, in der unsere regelmäßigen Kosten- und Gebührenbeträge offengelegt werden

 

5.20  Sie sind jederzeit verantwortlich für die Zahlung aller fälligen Steuern und dafür, den Steuerbehörden alle Informationen hinsichtlich Ihrer Geschäfte mit uns zur Verfügung zu stellen. Wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind einer Steuerbehörde Informationen bereitzustellen, wird diese Bereitstellung von der auf unserer Webseite verfügbaren Datenschutzrichtlinie geregelt.

5.21  Bitte beachten Sie, dass Sie uns alle Steuern oder Abgaben erstatten oder bezahlen, einschließlich Stempelabgabe, Stempelsteuer, Finanztransaktionssteuern und/oder andere fälligen Steuern und Abgaben, jetzt oder in der Zukunft, die für Ihre Wetten gemäß geltenden Gesetzen und Vorschriften zu zahlen sind. Wir behalten uns zudem das Recht vor, von Ihnen zu verlangen, uns Stempelabgaben zu zahlen oder zu erstatten, falls sich die Grundlagen der Stempelabgabesätze oder -gesetze ändern.

 

6.     Ihr Geld

6.1 Falls Sie entweder als Privatkunde eingestuft wurden (oder falls Sie als professioneller Kunde oder als geeignete Gegenpartei eingestuft wurden und wir der Trennung Ihres Vermögens zugestimmt haben) gelten die folgenden Bestimmungen:

 

(a)        Im Falle einer Übertragung von Geldern auf uns bzw. einer Zahlung von Geldern an uns in Ihrem Namen oder einer Gutschrift durch uns auf Ihr Konto werden die entsprechenden Gelder auf einem getrennt geführten Kundengeldkonto bei einem oder mehreren genehmigten Finanzinstituten gemäß den Client Money Rules verbucht.

 

(b)                Wir sind berechtigt, Kundengelder auf einem Kundengeldkonto außerhalb des EWR aufzubewahren. Das auf solche Banken anzuwendende Rechtssystem wird sich von dem im EWR unterscheiden und im Falle einer Insolvenz oder eines Konkurses dieses Geldinstituts kann Ihr Geld eine andere Behandlung erfahren als wenn es sich im EWR befände.

 

(c)                 Wir werden bei der Wahl einer dritten Person zur Aufbewahrung von Kundengeldern unter Bestimmungen (a) und (b) mit angemessener Sorgfalt vorgehen. Wir tragen keine Verantwortung für Solvenz, Handlungen oder Unterlassungen irgendeiner Bank oder dritten Person, die Kundengelder unter Bestimmungen (a) und (b) aufbewahrt, wenn diesen nicht unsere Fahrlässigkeit, Täuschung odervorsätzliche Leistungsstörung zugrunde liegt.

6.2   Sofern Sie uns schriftlich oder auf andere Weise keine entsprechende Mitteilung machen, können wir Kundengelder übergeben oder einer anderen Person wie einer Börsengesellschaft, einer Clearinggesellschaft oder einem Zwischenmakler ermöglichen, Kundengelder zu halten oder zu kontrollieren, an welche wir die Kundengelder transferieren, und zwar (a) zu Zwecken einer Transaktion für Sie über diese oder mit dieser Person, oder (b), um Ihre Deckungsverpflichtungen für eine Transaktion (z. B. eine Einschussforderung für eine Derivat-Transaktion) zu erfüllen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir Gelder, die wir in Ihrem Namen halten, nicht länger als Kundengelder behandeln müssen und vom Kundengeldkonto freigeben dürfen, wenn Sie in den vorangegangenen sechs (6) Jahren keine Transaktion getätigt haben und es uns trotz angemessener Bemühungen nicht möglich war, mit Ihnen Kontakt aufzunehmen. Die entsprechenden Beträge gelten jedoch weiterhin als Ihnen geschuldet und wir sind verpflichtet, die Unterlagen in Bezug auf diese aufzubewahren.

 

6.3 Falls Sie als professioneller Kunde oder geeignete Gegenpartei eingestuft wurden und wir nicht vereinbart haben, Ihr Vermögen getrennt zu hinterlegen, gelten die folgenden Bestimmungen:

 

(a)             Sie erklären und erkennen an, dass in dem Fall, dass Sie Gelder an uns übertragen oder dass in Ihrem Namen Gelder an uns gezahlt werden bzw. von uns auf Ihrem Handelskonto gutgeschrieben werden, das vollständige Eigentum an diesen Geldern zum Zwecke der Deckung Ihrer Verbindlichkeiten gemäß diesem Vertrag und entsprechend der Vollrechtsübertragung auf uns übertragen wird. Dementsprechend finden die Client Money Rules  keine Anwendung und solche Gelder werden nicht getrennt von den auf Ihre(m/n) Kont(o/en) gehaltenen Geldern verbucht und dürfen im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit genutzt werden. Im Falle unserer Insolvenz werden Sie in Bezug auf diese Gelder als gewöhnlicher Gläubiger behandelt. Wir tragen keine Verantwortung für Solvenz, Handlungen oder Unterlassungen jeglicher Bank oder dritten Partei, die Ihr Geld aufbewahrt. Sie können uns jederzeit darüber in Kenntnis setzen, dass Sie nicht wünschen, dass wir mit denen an uns in Ihrem Namen gezahlten Geldern auf diese Weise verfahren, aber das kann dazu führen, dass wir Ihnen keine Dienstleistungen mehr anbieten können.

 

(b)            Auf uns übertragene Gelder werden bei uns als Verpflichtung zur Barrückzahlung an Sie geführt. Entweder auf Ihre Anfrage hin oder auf eigene Initiative werden wir einen Geldbetrag in entsprechender Höhe auf Sie zurück übertragen, sofern wir der Auffassung sind, dass der von Ihnen auf uns übertragene Geldbetrag den Betrag, der für die Deckung Ihrer Verbindlichkeiten uns gegenüber erforderlich ist, übersteigt. Zur Ermittlung der Höhe der erforderlichen Sicherheitsleistung sowie der Höhe der Bareinschüsse, Ihrer Verbindlichkeiten und unserer Verbindlichkeiten Ihnen gegenüber setzen wir die Methode an (welche auch Beurteilungen zukünftiger Markt- und Preisbewegungen umfassen kann), die wir im Einklang mit den geltenden Bestimmungen für angemessen halten.

 

6.4    Sie erkennen an und erklären sich einverstanden, dass Sie auf jeden Anspruch (unter den Bestimmungen über Kundengelder oder anderweitig) auf Zinsen, die aus den von uns für Sie aufbewahrten Kundengeldern erwachsen, verzichten. Die Ziffern 6.1 bis 6.4 gelten nur für Produkte, die von der FCA reguliert werden.

6.5    Jegliche Kundengelder, die nicht von Ihnen geltend gemacht werden und sich auf einem Handelskonto befinden, das mindestens sechs (6) Jahre inaktiv war, werden von uns an eine Wohltätigkeitsorganisation unserer Wahl überwiesen. Solche Zahlungen werden nur dann durchgeführt, sofern es gesetzlich zulässig ist. Bevor wir jedoch eine solche Zahlung durchführen, setzen wir alle notwendigen Schritte in Kraft, um dem Kunden die Gelder zurückzuzahlen.

 

6.6 Sie stimmen zu, dass wir Kundengeld entsprechend den Kundengeldregeln als Teil einer Übertragung aller unserer oder von Teilen unserer Geschäfte an eine Drittpartei übertragen. Alle Geldtransfers erfolgen gemäβ den Kundengeldregeln oder, wenn dies nicht der Fall ist, wird fachkundig, gewissenhaft und sorgfältig geprüft, ob angemessene Schutzmaβnahmen für solche Summen ergriffen wurden.


Einzahlungen und Abhebungen

6.7  Wenn Sie uns Beträge übertragen, werden Ihre Gelder innerhalb von 1 bis 3 Tagen von einem Zahlungsdienstleister bereitgestellt. Auf Ihrem Konto werden die Beträge jedoch unmittelbar gutgeschrieben. In dem unwahrscheinlichen Fall, dass ein Zahlungsdienstleister seinen Verpflichtungen nicht nachkommt, beispielsweise, wenn er insolvent wird, werden alle von Ihnen übertragenen Gelder von uns zurückgefordert, auch wenn dies die Liquidation von offenen Transaktionen erfordert.

 

6.8   Wir sind berechtigt, bestimmte Zahlungsweisen abzulehnen, und dürfen Sie in diesem Fall auffordern, eine andere Zahlungsweise zu nutzen.

 

6.9   Wir akzeptieren kein Bargeld oder Zahlungen Dritter oder von anderen Kundenkonten und nehmen keine Zahlungen an Dritte bzw. auf andere Kundenkonten vor, sofern dies nicht im Voraus vereinbart wurde. Jede diesbezügliche Vereinbarung wird in unserem Ermessen und zu den von uns jeweils verlangten Bedingungen getroffen. Eine Einzahlung durch Übertragung von Geldern aus anderen Kundenkonten kann nur unter Anwendung der gebotenen Sorgfalt und erst nach Vorlage einer schriftlichen Vollmacht, die von dem Kunden, der die Zahlung vornimmt, unterzeichnet ist, vorgenommen werden.

 

6.10   Eine Auszahlung Ihres (i) Saldos, (ii) Ihres Liquidationswerts oder (iii) Ihres verfügbaren Handelskapitals, je nachdem, welcher dieser Beträge niedriger ist, wird generell gemäß Ihren Anweisungen erfolgen, auβer wenn uns dies von Rechts wegen nicht gestattet ist. Bitte beachten Sie, dass Sie uns unter Umständen zusätzliche Dokumente zur Verfügung stellen müssen, um die Herkunft Ihrer Einlage und Ihre Eigenschaft als Konto- oder Karteninhaber bei der Zielbank nachzuweisen und um uns und Sie selbst vor Betrug zu schützen. Wie oben in Ziffer 5.18 (Sonstige Gebühren) dargestellt, können alle uns unter dieser Vereinbarung geschuldeten Beträge gegen Ihr Handelskonto saldiert werden. Somit wird von jeglicher Zahlung, die unter dieser Klausel getätigt wurde, zuerst jeder uns unter diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zufolge geschuldete Betrag abgezogen.

 

6.11   Um Abhebungen zu tätigen, müssen Sie einen Antrag entweder schriftlich über unsere Plattformen oder per Email oder wie auf der Seite ‚Abhebungen’ (Withdraw Funds) auf unserer Website angegeben einreichen. Wenn möglich werden alle Abhebungen auf das gleiche Konto oder zur gleichen Quelle, von dem das Geld ursprünglich kam, zurückgezahlt. Es können Gebühren anfallen; auf unserer Webseite finden Sie aktuelle Informationen über mögliche Gebühren zu erhalten.

 

6.12   Wir werden uns angemessen darum bemühen, Ihren Anweisungen in diesem Zusammenhang umgehend Folge zu leisten. Bitte beachten Sie, dass sich Gelder, solange diese sich auf Ihrem Handelskonto befinden, auf ihren Margin auswirken. Bitte stellen Sie sicher, dass ihr Guthaben für ihre Marginanforderungen ausreicht.

 

6.13   Ungeachtet gegenteiliger Aussagen in diesem Vertrag gilt für den Fall eines Ereignisses höherer Gewalt, einer Handelsstörung am Markt oder, wenn wir feststellen, dass eine Hedging-Störung eingetreten ist oder eintreten könnte (einschließlich einer Hedging-Störung als Folge einer tatsächlichen oder drohenden Verzögerung, Unterbrechung, Aussetzung oder Reduktion einer Zahlung oder Abwicklung in Bezug auf Transaktionen oder Vermögenswerte, die wir für notwendig halten, um unser Handelspreisrisiko abzusichern, gleich ob eine solche Hedging-Störung direkt oder indirekt auf den Ausfall einer Hedging-Gegenpartei hinsichtlich der Erfüllung ihrer Verpflichtungen zurückzuführen ist oder auf andere Gründe), dass wir unter diesen Umständen nicht verpflichtet sind, Zahlungen an Sie zu leisten, soweit wir dazu aufgrund solcher Hedging-Störung (einschließlich aller Kosten der Auflösung, Einrichtung oder erneuten Einrichtung einer Absicherung) nicht in der Lage sind; und wir können solche Kosten, nachdem wir sie Ihnen mitgeteilt haben, von Ihrem Handelskonto abziehen oder die direkte Bezahlung solcher Kosten von Ihnen einfordern.

 

6.14   Falls Sie als Privatkunde eingestuft wurden und wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt auf Ihrem Konto ein Minussaldo haben, stellen wir den Kontostand auf null (0) zurück. Bitte beachten Sie, dass dies gegebenenfalls Verzögerungen unterliegt.

 

7. Elektronische Dienste

7.1  Wenn Sie unter Nutzung eines elektronischen Dienstes Order platzieren oder Anweisungen erteilen, erkennen Sie Folgendes an, es sei denn, es wurde etwas anderes vereinbart:

 

(a)              erteilte Anweisungen sind unwiderruflich, und wir sind in keiner Weise verpflichtet, Maßnahmen zur Stornierung solcher Anweisungen zu ergreifen, es sei denn, hierzu besteht eine entsprechende gesetzliche Verpflichtung,

 

(b)               eine Order ist erst dann wirksam, wenn Sie auf dem Bildschirm eine Empfangsbestätigung von uns erhalten haben, und

 

(c)                mit der Nutzung elektronischer Kommunikationsmittel sind bestimmte Risiken verbunden. So können Systeme ausfallen oder nicht sicher sein, Nachrichten können von nicht autorisierten Personen abgefangen werden oder ihren Bestimmungsort aus nicht von uns zu vertretenden Gründen nicht oder erst viel später erreichen.

 

7.2   Wir werden uns in wirtschaftlich angemessener Weise bemühen, sicherzustellen, dass Ihnen unser elektronischer Dienst zu Zwecken der Nutzung in Übereinstimmung mit diesem Vertrag zur Verfügung steht. Vorbehaltlich dessen erteilen wir keine Zusicherung oder Gewährleistung, dass ein elektronischer Dienst verfügbar oder ein Zugriff darauf möglich sein wird.

 

7.3   Sie verstehen, dass kein Handelssystem frei von Verlustrisiko ist. Wir implizieren oder garantieren nicht, dass Sie einen Profit machen werden. Sie sollten nicht mit uns handeln, sofern Sie das verwendete Handelssystem und das eingegangene Risiko nicht verstehen. Wenn Sie sich über Ihre Benutzung eines Handelssystems nicht sicher sind, sollten Sie nicht handeln. Sollten Sie weitere Informationen zu einem unserer Handelssysteme benötigen, lassen Sie es uns bitte sofort wissen.

 

7.4   Wir können in unserem Ermessen einen elektronischen Dienst mit oder ohne Vorankündigung aus einem beliebigen Grund, insbesondere zur Durchführung von Wartungs-, Reparatur- oder Weiterentwicklungsarbeiten aussetzen. Wir haften nicht, falls der Zugriff auf einen elektronischen Dienst infolge eines Ereignisses höherer Gewalt und/oder einer Aussetzung gemäß diesem Vertrag nicht möglich, unterbrochen oder anderweitig nicht verfügbar ist, auβer im Falle absichtlicher Leistungsstörung, Betrug oder Fahrlässigkeit unsererseits. Wir übernehmen keine Gewährleistung für die Gesamtheit oder Teile unserer Handelsplattformen, Webseiten, Systeme, Netzwerklinks, anderer Kommunikationsmittel oder ihrer Kompatibilität mit der Ausrüstung oder den Geräten, die von Ihnen für einen bestimmten Zweck genutzt werden, auβer im Falle absichtlicher Leistungsstörung, Betrug oder Fahrlässigkeit unsererseits. Wir sind nicht haftbar für jegliche Verluste, die Sie in Folge einer Verzögerung, eines Defekts oder durch ein Totalversagen der Gesamtheit oder eines Teils unserer Handelsplattform, Webseite, jeglicher Systeme oder Netzwerkverbindungen (‚network links‘) oder irgendwelcher Kommunikationsformen erleiden. Wir haften nicht für Sie, weder auf Vertragsbasis noch durch Schadensrecht (einschließlich Fahrlässigkeit), falls durch Webseiten Computerviren, Würmer, Software – Bomben oder Ähnliches auf Ihre Computerhardware oder – Software gelangen, solange wir angemessene Maβnahmen zur Verhinderung einer solchen Infizierung getroffen haben.

 

7.5    Sofern wir Ihnen keinen telefonischen Handel anbieten, müssen Sie online über unsere Webseite oder über die Mobiltelefon-Plattformen Transaktionen tätigen. Falls es Ihnen aufgrund technischer Probleme mit der Online-Handelsplattform nicht möglich ist, eine offene Transaktion zu schließen, können Sie eine solche Transaktion telefonisch schließen (siehe Ziffer 7.11 ‚ Systemausfall‘ unten).

 

7.6   Es obliegt Ihrer Verantwortung sicherzustellen, dass Ihre Informationstechnologie mit unserer kompatibel ist und unsere Mindestsystemanforderungen erfüllt. Die Mindestsystemanforderungen werden auf unserer Webseite angezeigt.

 

7.7   Soweit nicht anders angegeben oder vereinbart, sind die über einen elektronischen Dienst angezeigten Preise zum Zeitpunkt ihrer Anzeige indikativ und beruhen auf sich ständig ändernden Daten. Der Ausführungspreis ist der Preis, der Ihnen zum Zeitpunkt der Ausführung bestätigt wird.

 

7.8   Erfolgt irrtümlich eine Auftragserfassung über die elektronischen Dienste oder entspricht der Auftrag nicht der beabsichtigten Transaktion (ein „irrtümlicher Auftrag“), sind Sie für die Änderung oder Aufhebung eines solchen Auftrags in der nötigen Weise sowie auch für die Glattstellung der sich ergebenden Positionen verantwortlich, und zwar im Rahmen unserer Rechte aus diesem Vertrag.

 

7.9   Wir behalten uns das Recht vor, einseitig und mit sofortiger Wirkung (zu jeder Zeit, mit oder ohne Angabe von Gründen oder vorheriger Ankündigung), die Verwendung der elektronischen Dienste zu begrenzen, die Art, Zusammensetzung oder Verfügbarkeit von elektronischen Diensten zu verändern, Transaktionskontrollen vor der Ausführung vorzunehmen, andere Handelsgrenzen für elektronische Dienste zu setzen oder Ihr Handelskonto zu sperren. Im Falle, dass es sich um kein absichtliches Fehlverhalten oder Betrug  unsererseits handelt, haften wir nicht für Ihrerseits etwaig erlittene Verluste, Ansprüche oder Kosten, die mit der Ausführung unseres obengenannten Rechts verbunden sind.

 

7.10   Einige Daten der elektronischen Dienste können von Dritten zur Verfügung gestellt werden. Wenn einige der elektronischen Dienste nicht mehr von einem Dritten in einer Weise geliefert werden, die mit den elektronischen Diensten kompatibel ist, können wir so viele Daten der elektronischen Dienste entfernen, wie von der ausgefallenen Verfügbarmachung betroffen sind, und zwar dies ohne Vorankündigung, ohne dafür in irgendeiner Weise haftbar zu sein und ohne Änderungen Ihrer Zahlungspflichten oder sonstigen Verbindlichkeiten. Ferner können wir von Zeit zu Zeit, ganz oder teilweise, ohne Vorankündigung (außer bei wesentlichen Funktionsänderungen, wie angemessen praktikabel) die Software der elektronischen Dienste ändern, ergänzen, modifizieren, aktualisieren, hinzufügen oder ersetzen (was unter anderem die Funktionalität und die Gestaltung von einigen oder allen der Funktionen der elektronischen Dienste bestimmt), ohne Ihnen gegenüber irgendeine Haftung zu übernehmen und ohne Änderung Ihrer Zahlungspflichten oder sonstigen Verbindlichkeiten. Sie bestätigen und stimmen zu, dass Ihre Nutzung der elektronischen Dienste nach jeder Änderung, Ergänzung, Modifikation, Aktualisierung, Hinzufügung oder Ersetzung, Ihre Billigung eben dieser bedeutet.

Systemausfall

7.11   Falls trotz unserer zahlreichen Sicherheitsmaßnahmen eine Handelsplattform oder ein verbundenes System ausfällt und infolge dessen ein Handel nicht mehr möglich ist, werden alle neuen Transaktionen ausgesetzt. Alle bestehenden Transaktionen bleiben bis zum Handelsschluss der entsprechenden zugrunde liegenden Märkte, an denen die Produktgruppen gehandelt werden, offen. Während eines Systemausfalls können jedoch keine Stop Loss Order oder Limit Order ausgeführt werden. Wir haften nicht für zusätzliche Handelsverluste infolge einer nicht ordnungsgemäßen Ausführung einer Stop Loss Order oder einer Limit Order wegen eines Systemausfalls, außer dieser wäre auf willentliche Schlechterfüllung oder auf Betrug unsererseits zurückzuführen. Sie haften so lange für offene Transaktionen, bis ihre Schließung bestätigt wurde. Bei einem Systemausfall können Sie Transaktionen telefonisch schließen. Bitte beachten Sie, dass es in Zeiträumen hoher Volatilität im Hinblick auf die zugrunde liegenden Märkte der Basiswerte ein sehr hohes Aufkommen an Telefongesprächen geben kann. Bei Unterbrechungen der elektronischen Dienste oder Fernsprechdienste sind Sie unter Umständen nicht in der Lage, uns zu erreichen. In solchen Fällen werden wir uns in wirtschaftlich angemessener Weise bemühen, Ihre Anrufe schnellstmöglich zu beantworten. Jedoch haften wir Ihnen gegenüber nicht für Handelsverluste aufgrund von im Zusammenhang damit entstehenden Verzögerungen, auβer aufgrund von Betrug oder absichtlicher Schlechterfüllung unsererseits.

8. Telefonischer Handel

8.1   Sie können den telefonischen Handel nutzen, falls

 

(a)   wir Ihnen die Nutzung unseres telefonischen Handels während der Handelszeiten des betreffenden zugrunde liegenden Markts anbieten, sofern Sie bestimmte von uns festgelegte Kriterien erfüllen, oder

 

(b)   Sie den telefonischen Service als alternative Kommunikationsform benötigen, wenn Ihre übliche Kommunikationsform (z.B. über unsere Online-Handelsplattform) nicht zur Verfügung steht.

8.2  Die über unseren telefonischen Service mitgeteilte Gebühr kann sich unter bestimmten Umständen von der auf unserer Online-Handelsplattform angezeigten Gebühr unterscheiden.

 

8.3   Wir akzeptieren keine Anweisungen in Bezug auf eine Transaktion, falls solche Anweisungen lediglich in Form von Nachrichten auf unserem Anrufbeantworter oder unserer Voicemailbox eingehen. Wenn Sie uns Anweisungen telefonisch gemäß den Bestimmungen dieses Vertrags erteilen, müssen Sie direkt mit einem unserer autorisierten Mitarbeiter über einen unserer Festnetzanschlüsse sprechen.

 

8.4  Wir behalten uns das Recht vor, Ihnen für die von uns angebotenen Produkte keinen wechselseitigen Preis (two-way price) zu nennen.

 

8.5  Unbeschadet der anderen Bestimmungen dieses Vertrags finden die Bestimmungen von Ziffer 13 (Margin Call) Anwendung auf telefonisch ausgeführte Transaktionen. 

 

8.6  Zwar können Transaktionen, wie in Ziffer 8 beschrieben, telefonisch ausgeführt werden. Es obliegt jedoch Ihrer Verantwortung, solche telefonisch ausgeführten Transaktionen und Ihre Handelskonten durch Einloggen auf unsere Webseite zu überprüfen und zu verwalten.

 

8.7  Die Ausführung einer Order wird nur auf ausdrücklichen Wunsch telefonisch und/oder per E-Mail bestätigt.

9.  Handel

9.1   Die Bestimmungen der Ziffer 9 gelten zusätzlich zu allen anderen Bestimmungen dieses Vertrags für jede einzelne Order, die Sie bei uns platzieren. Sie handeln auf dem Preis eines Finanzinstruments, z. B. eine Aktie, und haben keinen Anspruch darauf, das zugrunde liegende Finanzinstrument geliefert zu bekommen, und sind nicht verpflichtet, es zu liefern, und Sie haben auch keinen Anspruch auf das Eigentum oder auf eine sonstige Beteiligung daran, sofern mit uns nicht schriftlich anderes vereinbart wurde.

 

9.2  Sie können Orders entweder über die Online-Handelsplattform oder, in Übereinstimmung mit Ziffer 8, über das Telefon platzieren. Wir übernehmen keine Haftung für Anweisungen, die auf elektronischem Wege übermittelt wurden, z.B. per SMS, per E-Mail, über Bloomberg oder über andere Dienste zur sofortigen Nachrichtenübermittlung (instant messaging services), und sind nicht verpflichtet, solche Anweisungen auszuführen, wenn wir Ihnen nicht vorab eine Genehmigung erteilt haben.

 

9.3   Wir werden Ihnen ein System zur Verfügung stellen, mit dessen Hilfe Sie zu einem bestimmten Betrag pro Bewegung des Basiswerts zu dem Preis von verschiedenen Finanzkontrakten handeln können (verkaufen oder kaufen).

 

9.4  Wenn Sie auf der ETX Plattform handeln, dürfen Sie keine entgegengesetzten Transaktionen (oder Positionen) zu demselben Produkt, auf demselben Konto und für dasselbe Ablaufdatum halten. Zum Beispiel dürfen Sie nicht eine (1) „Kauf”-Transaktion eröffnen und dann eine „Verkaufs”-Transaktion zu demselben Basiswert eröffnen. Sollten Sie dies versuchen, kann abhängig von der Plattform, die frühere Transaktion automatisch geschlossen, und ein Gewinn oder Verlust realisiert werden. Zur Ausräumung von Zweifeln gilt diese Ziffer 9.4. nicht für das Handeln auf einem MetaTrader - Handelskonto. 

 

9.5   Sie erkennen an, dass wir Order nur akzeptieren und ausführen können, wenn diese auch generiert oder erhalten wurden und dann auf einer haftungsbefreiten Basis (z.B. haften wir nicht für die Ausführung zum angezeigten oder einem anderen Preis).

 

9.6   Jeden Handel, den Sie eröffnen ist für Sie zwingend, auch wenn sich bei der Eröffnung des Handels keine ausreichende Anfangsmargin auf Ihrem Handelskonto befand oder Sie jeden Kredit oder sonstige auf Sie anwendbare Beschränkungen beim Handel mit uns überzogen haben.

9.7  Sie erkennen an und sind einverstanden, dass solche Transaktionen spekulative Instrumente sind und verpflichten sich, keine Transaktionen mit uns abzuschließen, die mit Finanzaktivitäten eines Unternehmens zusammenhängen oder die, wenn wir unser Risiko Ihnen gegenüber hinsichtlich einer Transaktion absichern würden, ganz oder teilweise Finanzaktivitäten eines Unternehmens darstellen würde.

 

9.8  Wir können alle von Ihnen vorgenommenen Transaktion oder anderen Geschäftsabschlüsse den jeweiligen Aufsichtsbehörden melden, wenn dies nach dem Gesetz oder den Best-Practice-Regeln erforderlich ist.

9.9  Wenn Sie eine juristische Person sind, kann für unsere Transaktionen nach der Europäischen Vorschrift über OTC-Derivate, zentrale Gegenparteien und Transaktionsregister (648/2012), auch bekannt als EMIR, eine Meldepflicht vorliegen. Wenn sie gemeldet werden müssen, erzeugen wir einen einzigartigen Transaktionsidentifikator für die relevante Transaktion. Bitte kontaktieren Sie uns hinsichtlich dieser Informationen.

9.10  Soweit Sie ein MiFID-Wertpapierunternehmen und dazu verpflichtet sind, erstellen wir keinen Transaktionsbericht in Ihrem Namen, wenn nicht anderes vereinbart wurde.

MARKTDATEN

9.11 In Bezug auf Marktdaten oder andere Informationen, die wir oder ein anderer Drittanbieter in Verbindung mit der Nutzung der elektronischen Dienste anbieten, können: (a) wir oder ein solcher Anbieter nicht dafür verantwortlich oder haftbar gemacht werden, wenn diese Daten oder Informationen in jeglicher Beziehung fehlerhaft oder nicht komplett sind, (b) wir oder ein anderer Anbieter nicht dafür verantwortlich oder haftbar gemacht werden, dass Sie basierend auf diesen Daten oder Informationen entsprechende Aktionen durchführen oder auch nicht, (c) Sie ausschließlich für den in diesem Vertrag bestimmten Zweck nutzen, (d) Sie diese Daten oder Informationen weder in ihrer Gesamtheit noch zum Teil an Dritte weitersenden, weiterverteilen, veröffentlichen, preisgeben oder ausstellen außer es wird von den geltenden Richtlinien verlangt, (e) Sie diese Daten oder Informationen ausschließlich nur unter der Beachtung der geltenden Vorschriften nutzen und (f) Sie die Kosten für solche Marktdaten (falls zutreffend) verbunden mit der Nutzung der elektronischen Dienste bezahlen, wie wir Sie entsprechend von Zeit zu Zeit informieren. In Bezug auf den Datenaustausch, den Sie wünschen über die elektronischen Dienste zu erhalten, stimmen Sie hiermit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu, die sich auf die Weiterleitung und Nutzung solcher Daten beziehen, wie es auf unserer Internetseite im Bereich Gestattung des Austauschs zu finden ist.

 

TRADE THROUGH CHARTS

9.12  Als Teil unseres ETX Capital Plattform – Angebots, bieten wir Ihnen das Charttool ‚Trade Through Charts‘ an, womit Sie diverse Handelsfunktionen, inklusive Eröffnen und Schließen von Trades, durchführen können. Wir werden uns angemessen bemühen, für Sie einen akzeptablen Service sicherzustellen, jedoch akzeptieren Sie, dass beim Verwenden der Trade Through Charts Preise mit Verzögerung angezeigt werden können und dass wir weder die Genauigkeit noch die Vollständigkeit weder der aktuellen noch der historischen Daten und ebenso wenig die ununterbrochene Funktion dieses Service garantieren.

 

9.13  Sie erkennen an und akzeptieren, dass im Falle einer Diskrepanz zwischen den Daten (mit Preisbezug oder sonstige), die im Trade Through Chart angezeigt werden, und jenen auf der ETX Capital Plattform, diejenigen auf der ETX Capital Plattform vorrangig sind.

9.14  Es ist eine Nutzungsbedingung der Trade Through Charts, dass Sie mit allen angemessenen Bedingungen, die wir für deren Nutzung bestimmen, einverstanden sind.

 

Automatisierte Handelstools

 

9.15  Sie übernehmen die volle Verantwortung für jegliche Applikationen von Drittanbietern, die Sie entweder direkt oder indirekt auf dem MetaTrader Interface installieren oder für jede Software, die von MetaTrader zur Verfügung gestellt wurde oder die Sie in Verbindung mit Ihrem Handelskonto benutzen.

 

9.16  Es steht in Ihrer alleinigen Verantwortung, bei der Benutzung und Auswahl der jeweiligen Softwareprogramme mit angemessener Sorgfalt vorzugehen und für Sie selbst zu bestimmen, ob die Software für Sie passend ist. Sollten Sie alleine diese Entscheidung nicht treffen können, sollten Sie sich professionellen Rat einholen. Wir werden Sie bei der Auswahl von Interface oder anderer Soft – und Hardware von Drittanbietern nicht beraten können. Sollten Sie sich entscheiden, Expert Advisor, Script oder Indicator zu installieren oder zu benutzen, so tun Sie dies auf eigenes Risiko. Wir haften in keiner Weise für Entscheidungen, Aufträge, Handelspositionen oder Signale, die aus der Verwendung von Expert Advisor, Script oder Indicator resultieren, Ihre Verwendung solcher Tools oder sich daraus ergebende Handelsverluste.

 

9.17  Bitte beachten Sie, dass ein Expert Advisor oder Script eine hohe Anzahl an Handelspositionen generieren und manchmal Ihr Handelskonto durch die Hebelwirkung dem höchstmöglichen Risiko auf einem Markt aussetzen, gemessen an dem Ihnen zur Verfügung stehenden Guthaben. Es liegt in Ihrer Verantwortung, diese Aufträge und Handelspositionen zu beobachten und stets ein ausreichendes Handelsguthaben auf Ihrem Handelskonto zu halten.

 

9.18  Wenn ein Expert Advisor ein großes Volumen an Handelspositionen, anstehenden Aufträgen oder Auftragsänderungen generiert und wir der Meinung sind, dass dies die Leistungsfähigkeit unseres Servers beeinträchtigt, steht es in unserem alleinigen Ermessen, die Expert Advisor Funktion auf Ihrem Handelskonto zu deaktivieren. Unter gewöhnlichen Umständen werden wir uns entsprechend bemühen, Sie über unsere Absicht, Ihr Handelskonto zu sperren, zu informieren. Siehe auch unsere Überlastungs – Bestimmungen unter der Ziffer 12.10.

9.19  Wir werden die Expert Advisor – Funktion als Grundeinstellung auf Ihrem Handelskonto aktivieren, aber wir behalten uns das Recht vor, nach unserem alleinigen Ermessen die Verwendung bestimmter Expert Advisors oder Scripts zu sperren oder auf sonstige Weise die Verwendung aller oder bestimmter Expert Advisors oder Scripts zu untersagen oder Ihr Konto für alle Expert Advisors und Scripts zu deaktivieren.

 

Produktgruppen

 

9.20  Wir bieten Transaktionen zu unterschiedlichen Finanzkontrakten aller Art an, insbesondere Einzelaktien, Einzelaktien-Indizes, Index-Futures, Anleihe-Indizes und -Futures, Rohstoffe, Wechselkurse, Devisen-Futures und Optionen auf alle diese Instrumente.

 

9.21  Wenn wir durch geltendes Recht dazu verpflichtet sind, stellen wir Ihnen bestimmte Feststellungsdokumente zur Verfügung, darunter ein „Hauptinvestoren-Informationsdokument“ (auch „KIID“ genannt), das gelegentlich aktualisiert wird. Ein KIID ist ein zweiseitiges faktenblattähnliches Dokument mit Informationen zu unseren Produkten. Die Inhalte dieser Feststellungsdokumente, einschließlich jeglicher KIID(s) sind kein Bestandteil unseres Vertrages mit Ihnen. Sie dienen dem Ziel, Ihnen vor Ihrer Investition eine transparente und kurze Übersicht über unsere Produkte zu bieten.

 

9.22  Auf unserer Webseite listen wir Informationen zu unseren Produkten auf und gelegentlich stellen wir Ihnen KIIDs für jede Produktart zur Verfügung. Die KIIDs und Onlineinformationen umfassen das Ablaufdatum, die Margin-Anforderung und die Handelszeiten. Bitte lesen Sie den Inhalt der KIIDs und Onlineinformationen sorgfältig durch, bevor Sie die erste Transaktion dieser Art platzieren. Falls Sie über irgendeinen Teil dieser KIIDs oder Onlineinformationen unsicher sind, sollten Sie ein solches Produkt nicht handeln. Sollten Sie weitere Informationen zu den KIIDs oder Onlineinformationen benötigen, lassen Sie es uns bitte sofort wissen.

 

Unsere Preise

 

9.23  Wir wenden für jede Produktgruppe, auf der die jeweiligen Verträge basieren, eine Geld/Brief-Spanne zwischen dem Preis, zu dem wir kaufen, und dem Preis, zu dem wir verkaufen, an. Die Geld/Brief-Spanne variiert von Produktgruppe zu Produktgruppe und kann von uns jederzeit verändert werden. Die Geld/Brief-Spanne und die Preise werden ausschließlich durch uns und in unserem freien Ermessen festgelegt.

 

9.24  Die von uns angegebenen Preise richten sich nach dem Preis des Basiswerts, der von einer durch uns und in unserem Ermessen ausgewählten Börse, Liquidity - Provider oder einer anderen Drittpartei als Market Maker gestellt wurde. Die von uns angegebenen Preise können sich von dem von anderen Parteien gestellten Preis eines Basiswerts des zugrunde liegenden Marktes unterscheiden.

 

9.25  Die angegebenen Preise müssen durch uns bestätigt werden. Wir werden die auf dem Bildschirm erscheinenden Preise mit größtmöglicher Sorgfalt aufbereiten, jedoch kann es wegen der Art und Geschwindigkeit der Bewegungen bei den Basiswerten möglich sein, dass die angegebenen Preise nicht immer genau den Preisen entsprechen, die für die Eröffnung oder Schließung einer Transaktion zur Verfügung stehen. Wir haften nicht für Verluste oder Kosten, die Ihnen daraus entstehen, dass Sie eine Transaktion nicht zu einem bestimmten, auf dem Bildschirm erscheinenden Preis aufgrund von negativem Slippage (aber nicht allein beschränkt darauf) eröffnen oder schließen konnten, wenn dies nicht aus Betrug oder vorsätzliche Schlechterfüllung unsererseits resultiert.

 

 

9.26  Da die Möglichkeit von Computerfehlern oder anderen Fehlern besteht, können wir alle in Ziffer 9.27 aufgelisteten Maßnahmen für Transaktionen ergreifen, die zu Preisen ausgeführt wurden, welche durch offenkundige oder erkennbare Fehler, Unterlassungen oder Fehlangaben (sei es durch uns oder durch Dritte), einschließlich Fehlangaben unsererseits bei der Berücksichtigung der aktuellen Marktpreise und der aktuell angegebenen Kurse, zu Stande gekommen sind (z.B. der falsche Preis oder Markt oder ein Fehler oder eine Unklarheit in einer Information, Quelle oder bei einem Kommentator) oder ein Kurs, der mit dem fairen Marktpreis klar im Widerspruch steht (ein „offenkundiger Fehler”). 

 

9.27  Wenn eine Transaktion auf einem offenkundigen Fehler basiert, können wir angemessen handeln und in gutem Glauben:

(a)              die Transaktion annullieren (d.h. die Transaktion so behandeln, als ob sie gar nicht stattgefunden hätte),

 

(b)               die Transaktion auf der Basis unserer dann aktuellen Preise schließen, oder

 

(c)                die Transaktion zu der Transaktion verändern, die sie gewesen wäre, wenn die Order ohne Vorliegen des offenkundigen Fehlers ausgeführt worden wäre.

 

9.28  Wir können die oben genannten Rechte auch dann ausüben, wenn Sie mit Dritten auf die jeweilige Transaktion bezogene Absprachen getroffen haben (oder solche Absprachen unterlassen haben), und auch dann, wenn Ihnen daraus Handelsverluste entstehen. Im Falle, dass es sich um kein absichtliches Fehlverhalten oder Betrug unsererseits handelt, haften wir nicht für Ihrerseits etwaig erlittene Verluste, Kosten, oder Ansprüche aufgrund eines „offenkundigen Fehlers”.

 

9.29  Falls ein „offenkundiger Fehler” aufgetreten ist und wir uns entscheiden, unsere Rechte nach der Ziffer 9.27 auszuüben, und sollen Sie einen Betrag von uns in Bezug auf den „offenkundigen Fehler” erhalten haben, stimmen Sie hiermit zu, dass der entsprechende Betrag fällig und an uns zurückzuzahlen ist. Sie zahlen diesen Betrag ohne Verzögerung an uns zurück.

 

SCHLIESSUNG EINER TRANSAKTION

9.30  Abhängig von der Plattform können Transaktionen nur während der normalen Handelszeiten geschlossen werden. Wenn eine Transaktion geschlossen wird, werden alle Handelsverluste von Ihrem Geldsaldo abgebucht (abgezogen), und alle Gewinne werden Ihrem Geldsaldo gutgeschrieben (hinzugerechnet).

 

9.31  Transaktionen können von Ihnen generell jederzeit während der betreffenden Öffnungszeiten des Marktes, an dem die Produktgruppe gehandelt wird, bzw. vor dem Ablaufdatum und der Ablaufuhrzeit des betreffenden CFD zu dem von uns jeweils gestellten Preis glattgestellt werden.

9.32  Unbeschadet aller anderen Rechte, die uns aus diesem Vertrag ggf. zustehen, können wir, wenn Ihre Transaktion bis zu dem betreffenden Ablaufdatum nicht geschlossen wurde, diese Transaktion zu der geltenden amtlichen Notierung oder dem geltenden amtlichen Wert, oder, wenn es keinen formalen zugrunde liegenden Markt für den Basiswert gibt, zu einem anderen maßgeblichen Preis schließen (abrechnen), unter Berücksichtigung der von uns unter solchen Umständen angewandten Geld/Brief-Spanne.

9.33  Alle Mittel, die sich bei der Schließung noch als verfügbares Handelskapital auf Ihrem Handelskonto befinden, werden Ihnen auf Wunsch und in Übereinstimmung mit Ziffer 6 (Ihr Geld) zurück überwiesen.

VERLÄNGERUNG UND ABLAUF VON TRANSAKTIONEN

9.34  Unter der Voraussetzung, dass genügend Geldmittel auf Ihrem Konto sind, können Sie bis zu dreißig (30) Minuten vor dem Ablaufdatum einer offenen Transaktion einen telefonischen Antrag auf Verlängerung der Laufzeit dieser Transaktion stellen (eine „Verlängerung“ (‚Roll-over’)). Wenn Sie eine Verlängerung beantragen, verlängern sich die Order, die mit der ablaufenden Transaktion zusammenhängen, nicht automatisch auf die Laufzeit der verlängerten Transaktion. Falls erforderlich, müssen Sie eine neue Order spezifizieren. Wir behalten uns das Recht vor, solche von Ihnen gestellten Anträge auf Verlängerung offener Transaktionen abzulehnen und sind nicht verpflichtet, diese Ablehnung Ihnen gegenüber zu begründen. Über eine solche Ablehnung werden Sie telefonisch oder per E-Mail informiert.

9.35  Wenn wir einen Antrag auf Verlängerung einer offenen Transaktion annehmen,

 

(a)                 wird die ursprüngliche Transaktion zu unserem aktuellen Preis geschlossen, und

 

(b)                wird unverzüglich eine neue Transaktion in dem Markt, die der ersten Transaktion zugrunde liegt, unter Anwendung unseres für die neue Transaktion angebotenen maßgeblichen Preises platziert.

 

9.36  Wir sind berechtigt, Ihnen in Übereinstimmung mit Ziffer 5 (Unsere Gebühren) alle Kosten und Aufwendungen (einschließlich der Kosten und Aufwendungen Dritter), die im Zusammenhang mit der Bearbeitung eines von Ihnen gestellten Antrags auf Verlängerung einer Transaktion entstanden sind, zu berechnen. Bei Verlängerungen über das Wochenende fallen Gebühren von drei (3) Tagen an. Wenn Sie eine ablaufende Transaktion nicht schließen, wird diese automatisch an ihrem Ablaufdatum geschlossen, sofern kein Antrag auf Verlängerung angenommen wurde.

 

9.37  Unter außergewöhnlichen Umständen können wir die Verlängerung einer ablaufenden Transaktion verlangen, z.B. wenn wir nicht in der Lage sind, unsere damit verbundene Absicherungstransaktion glattzustellen. Wir behalten uns das Recht vor, Ihnen die Kosten der Transaktionsverlängerung aufzuerlegen.

Zeitlich unbegrenzte Produktgruppen

9.34Zeitlich unbegrenzte CFDs können von uns glattgestellt werden, wenn wir dies für notwendig erachten, z.B. bei einem Ereignis höherer Gewalt oder wenn die Finanzierungskosten für Ihre Transaktion Ihr verfügbares Handelskapital überschritten haben. Wenn Transaktionen von uns geschlossen werden, geschieht dies zu einem Preis in Höhe der von uns zu diesem Zeitpunkt angegebenen gesamten Kommission oder zu einem Preis, der nach unserer Auffassung den zu diesem Zeitpunkt bestehenden Kurs fair widerspiegelt.

 

9.35Diese Transaktionen bleiben solange offen, bis Sie über genügend Geldmittel verfügen, um die Mindestmargin für jede Produktgruppe zahlen zu können. Wir behalten uns das Recht vor, die Preise von Stop Loss Ordern auf noch offene Transaktionen zu verschieben, damit Sie mit Ihrem verfügbaren Kapital im Plus bleiben. Sollten Sie wegen der laufenden Kosten für die tägliche Finanzierungsgebühr (und der Beschränkungen aufgrund der Mindestmargin) nicht in der Lage sein, eine Transaktion zu zahlen, behalten wir uns das Recht vor, so viele Transaktionen  wie nötig zu schließen, um Sie mit Ihren verfügbaren Geldmitteln ins Plus zu bringen.

9.36Alle Orders, die mit einer solchen Transaktion verbunden sind, bleiben bis zum Ablauf der Order, zur Schließung der Transaktion oder zur Stornierung der Order mit der Transaktion verbunden. Alle anderen Bedingungen dieses Vertrags gelten für zeitlich unbegrenzte CFD.

10.Marktstörung

10.1Im Sinne dieses Vertrags bezeichnet der Begriff „Störungsereignis das Eintreten folgender Umstände oder Ereignisse:

 

(a)                 der Basiswert, der mit der Produktgruppe, mit der Sie handeln, verbunden ist, oder die Börse, an der der Basiswert gehandelt wird, ob direkt oder indirekt, z.B. wenn ein Future zu oder eine Option auf einen solchen Basiswert Ziel eines Übernahme- oder Fusionsangebots wird, oder der Emittent eines solchen Basiswerts oder der Betreiber einer solchen Börse ein Insolvenz- oder Liquidationsverfahren eröffnet hat, oder gegen ihn ein Insolvenz- oder Liquidationsverfahren eröffnet wurde (oder ein Insolvenzereignis in Bezug auf einen solchen Emittenten oder Betreiber stattgefunden hat); oder

(b)                 ein Ereignis, das den Handel mit dem Papier des Basiswertes oder den Handel an der Börse stört, beispielsweise die Aussetzung oder Begrenzung des Handels aufgrund von Kursausschlägen über die von der betreffenden Börse, der Aufsichtsbehörde oder sonstigen Stellen erlaubten Grenzen hinaus oder die vorzeitige oder anderweitige Schließung der Börse und/oder jedes andere Ereignis, das eine Marktstörung, die als wesentliche Störung zu betrachten ist, bewirkt.

 

10.2Wenn wir in unserem alleinigen freien Ermessen zu dem Schluss kommen, dass ein Störungsereignis an einem Tag eingetreten ist, an dem die Börse laut Plan für den regulären Handel geöffnet sein müsste, so ist ein solcher Tag ein „Störungstag.

10.3Wenn ein Störungstag eintritt, können wir in unserem freien Ermessen mit oder ohne Mitteilung an Sie (und unbeschadet aller sonstigen Rechte und Rechtsbehelfe, die uns ansonsten nach diesem Vertrag oder nach dem Gesetz zustehen) folgende Maßnahmen in Bezug auf die von dem Störungsereignis betroffenen Transaktionen ergreifen:

 

(a)                  den Handel mit der Produktgruppe aussetzen;

 

(b)                 einzelne oder alle offenen Transaktionen schließen, die Platzierung jeglicher Transaktionen verweigern, jegliche Order stornieren oder jegliche Order in jedem einzelnen Fall zu dem Preis ausführen, den wir in gutem Glauben und in Anbetracht aller Umstände für angemessen halten;

 

(c)                  im Falle einer Aussetzung oder eines anderen Störungsereignisses in Bezug auf den Basiswert behalten wir uns das Recht vor, die betreffende Transaktion mit Null (0) zu bewerten, wozu wir jedoch nicht verpflichtet sind;

 

(d)                 die Anwendung jeglicher Bedingungen dieses Vertrags aussetzen oder verändern, wenn es für uns nicht möglich oder nicht realistisch durchführbar ist, sie einzuhalten;

 

(e)                 unverzüglich die Zahlung einer Maintenance Margin bzw. aller Beträge, die Sie uns schulden, einfordern; oder

 

(f)                  alle anderen Handlungen vornehmen oder unterlassen, die wir unter den gegebenen Umständen für angemessen halten; und, haften wir Ihnen gegenüber nicht für Verluste, die Ihnen aus irgendeinem Grund entstanden sind, auβer durch Fahrlässigkeit, vorsätzliche Schlechterfüllung oder Betrug unsererseits.

 

10.4         Wenn der Handel ausgesetzt wird oder wenn die Dienstleistungen aus anderen Gründen insgesamt oder teilweise nicht zur Verfügung stehen, werden wir versuchen, Sie so früh wie möglich darüber zu informieren, wobei diese Information generell in Form einer Mitteilung auf unserer Webseite erfolgt.

 

10.5         Jedwede Transaktion, die von uns gemäß Ziffer 10.3. geschlossen wird, wird auf der Grundlage unseres aktuellen Preises für die betreffende Produktgruppe geschlossen.

 

10.6         Wir haften nicht für Verluste, die Ihnen in Folge der Aussetzung des Handels oder einer Dienstleistung (oder einer Verzögerung unserer Mitteilung an Sie), wie in dieser Ziffer 10. beschrieben, entstehen, auβer infolge von Betrug oder vorsätzlicher Schlechterfüllung unsererseits.

11.UNSACHGEMÄßES VERHALTEN

11.1Sie verpflichten sich hiermit, keinen unfairen Vorteil aus unseren Diensten zu schöpfen oder kein unfaires Verhalten zu zeigen (z.B., wenn Sie ein elektronisches Gerät, Software, Algorithmen oder jegliche Handelsstrategien nutzen, die es zum Ziel haben, unsere Dienste zu manipulieren oder einen unfairen Vorteil aus ihnen zu schöpfen. Das wäre der Fall, wenn Sie einen Fehler, eine Gesetzeslücke oder einen Fehler in unserer Software, in unserem System oder auf unserer ETX Capital Plattform durch geheime Absprache oder jegliche andere Art und Weise ausnutzen). Dies umfasst jegliche Handelsstrategien, die dazu dienen, Gewinne durch die Ausnutzung von Latentzeiten im Internet, verspäteten Kursen oder einem hohen Volumen von Transaktionen zu machen. Die Handelsstrategien werden als unfair betrachtet, wenn sie auf die kleinstmöglichen Fluktuationen abzielen und nicht auf die Bewegungen des korrekten zugrundeliegenden Kurses schauen.

11.2Jegliches Verhalten, das unter der Ziffer 11.1 festgelegt wird, wird als eine Verletzung dieses Vertrags betrachtet und wir können angemessen, in gutem Glauben und nach freiem Ermessen wie folgt handeln:

 

a)                    Unverzüglich all Ihre Handelskonten und Ihren Zugang zu unserem Server kündigen.

 

b)                   Jede Transaktion unterbinden (d.h. eine Transaktion behandeln, als ob sie niemals stattgefunden hätte), sofern sie zu einer unsachgemäßen Aktivität gehört hat.

 

c)                    Eine Transaktion auf der Basis der dann aktuellen Kurse glattzustellen, wenn sie Teil einer unsachgemäßen Aktivität war.

 

d)                   Eine Transaktion so berichtigen, dass sie durchgeführt wird, als ob die Order ohne unsachgemäßes Verhalten ausgeführt worden wäre. 

 

11.3Wir können die oben genannten Rechte ausüben, auch wenn Sie mit Dritten Vereinbarungen abgeschlossen haben (oder auf solche verzichtet haben), welche die Transaktion betreffen, und auch dann, wenn Ihnen dadurch ein Verlust aus der Transaktion entstehen sollte.

 

11.4Wir behalten uns das Recht vor, nach unserem alleinigen Ermessen Ihren zugrundeliegenden Liquiditätszufluss (liquidity feed) zu einem anderen Anbieter zu wechseln, um Missbrauch vorzubeugen. Ein solcher Wechsel kann zur Folge haben, dass variable Spreads auf Ihre Produkte angewendet werden. Sollte der Liquidity Feed geändert werden, stehen wir unter keiner Verpflichtung, Sie zuvor über die bevorstehende Veränderung zu informieren. Wir sind nicht verpflichtet, den Liquidity Feed zu ändern, und dürfen jedwede andere Handlung vornehmen, die uns unter den Standard – Kunden AGB erlaubt sind.

 

12.Aufträge (Orders)

12.1Wir bieten eine Reihe verschiedener Auftragsformen an, um Trades zu eröffnen und zu schließen. Wir handeln nicht in Ihrem Namen, sondern als Gegenpartei und werden angemessene Maßnahmen ergreifen, um für Sie die bestmöglichen Ergebnisse  bei der Ausführung zu erzielen. Die Orderausführung kann je nach Plattform variieren. Für weitere Informationen bezüglich Orderausführung schauen Sie sich bitte unsere Grundsätze zur Orderausführung auf unserer Webseite an. Wenn Sie die Eigenschaften eines Auftrags nicht verstehen, sollten Sie damit nicht fortfahren. Wenn Sie weitere Informationen über die Eigenschaften von Ordern benötigen sollten oder irgendwelche anderen Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte umgehend.

 

12.2Wir können nach eigenem Ermessen eine Order von Ihnen akzeptieren. Wir können jede Order, die wir von Ihnen erhalten haben, annullieren, vorausgesetzt, dass wir diese Order noch nicht bearbeitet haben. Die Annahme einer Order verpflichtet uns nicht, diese auch auszuführen. Wir sind nicht verpflichtet, eine Order auszuführen, wenn es zum Zeitpunkt der Ausführung keinen ausreichenden Saldo auf Ihrem Handelskonto gibt.

 

12.3Sobald eine Order ausgelöst wird (d.h. sobald der von Ihnen genannte Preis erreicht oder durchbrochen wird), werden wir versuchen, Ihre Order innerhalb eines angemessenen Zeitraums und zu dem nächsten für Sie verfügbaren Preis auf diesem Markt, an dem die Produktgruppe gehandelt wird, auszuführen. Zur Ausräumung von Zweifeln sei darauf hingewiesen, dass Ihre Order durch unseren Preis für unsere Produktgruppe während der für sie geltenden Marktöffnungszeiten, und nicht durch den Basiswert und die für ihn geltenden Marktöffnungzeiten ausgelöst wird. Sobald eine Order ausgelöst ist kann diese von Ihnen nicht annulliert oder modifiziert werden, es sei denn, dass wir ausdrücklich der Annullierung oder Modifizierung zugestimmt haben.

 

12.4 Wenn es sich bei Ihrer Order um eine Stop Loss Order handelt, kann der Preis, zu dem wir Ihre Order ausführen, derselbe oder ein schlechterer Preis als der in Ihrer Stop Loss Order genannte Preis sein. Wenn es sich bei Ihrer Order um eine Limit Order handelt, kann der Preis, zu dem wir Ihre Order ausführen, derselbe oder ein besserer Preis als der von Ihnen genannte Preis sein. Die Ausführung von Ordern zu einem besseren Preis steht in unserem alleinigen Ermessen und wir bemühen uns auf angemessene Weise, den Vorteil an Sie weiterzugeben. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie bei Devisen-CFD-Transaktionen nicht von einer Ausführung zum besseren Preis profitieren werden, sollte der Preis sich zu Ihren Gunsten entwickeln.

 

12.5Wenn Ihr Auftrag ein garantierter Stop - Order ist, garantieren wir, dass der Preis, bei dem wir Ihren Auftrag ausführen, derselbe sein wird wie der, den Sie im garantierten Stop bestimmt haben. Zusätzlich zu der Provision oder Geld/Brief-Spanne, die Sie für jeden garantierten Stop bezahlen, müssen Sie einen Aufschlag für garantierte Stops bezahlen, der nach unserem völlig freien Ermessen festgelegt wird. Dieser Aufschlag wird Ihnen mitgeteilt bevor Sie den garantierten Stop – Preis festlegen. Wenn Sie einen Trade mit garantiertem Stop eröffnet haben, können Sie letzteren nur mit unserer Zustimmung verändern (die wir enthalten können) und nach Bezahlung des Aufschlags für garantierte Stops und jeglichem zusätzlichen Margin, der benötigt wird. Sollten Sie für einen zuvor ohne garantierten Stop eröffneten Handel später einen solchen setzen wollen, können wir dem nach unserem völlig freien Ermessen zustimmen, und Sie sind verantwortlich für die Zahlung des Aufschlags für garantierte Stops. Auβerdem behalten wir uns das Recht vor, auf angemessene Weise jedweden garantierten Stop zu löschen oder zu verändern und werden im Falle einer Löschung den bezahlten Aufschlag zurückerstatten.

 

12.6Bei der Entscheidung, ob Ihrem garantierten Stop – Preis entsprochen oder ob er überstiegen wurde, können wir (nach unserem völlig freien Ermessen) jegliche vor – und nachbörslichen Innertagesauktionen oder anderen Zeiträume auβer Acht lassen, die unserer Meinung nach kurzfristige Preiserhöhungen oder andere Preisverzerrungen zur Folge haben könnten.

 

12.7Sie akzeptieren, dass die Ausführung Ihrer Order einige manuelle Elemente umfasst und dass es, obwohl wir uns entsprechend unseren Grundsätzen zur Orderausführung (Order Execution Policy) um eine zeitnahe Ausführung aller Order bemühen, Zeiten und Umstände außerhalb unserer Kontrolle geben kann, in denen Ihre Order nicht so zeitnah wie sonst üblich ausgeführt werden (z.B. kann es eine außergewöhnlich hohe Anzahl von Ordern geben, die gleichzeitig auf unserem System ausgelöst werden).

 

12.8Für jede Produktgruppe gilt normalerweise eine Mindestpreisspanne zwischen unserer aktuellen Kursangabe und dem Preis der gerade erzeugten Order, und wir behalten uns das Recht vor, Order, die unterhalb dieser Mindestpreisspanne liegen, nicht anzunehmen.

 

12.9Es können Umstände eintreten, wie zum Beispiel eine gesellschaftsrechtliche Maßnahme in Bezug auf eine bestimmte Aktie oder einen Index, aufgrund derer eine Ausführung Ihrer Order nicht länger sinnvoll ist. Unter solchen Umständen haben wir das Recht, Ihre Order zu stornieren oder zu ändern, und haften Ihnen gegenüber nicht für die Folgen einer solchen Maßnahme auβer in Fällen von Fahrlässigkeit, Betrug oder vorsätzlicher Schlechterfüllung unsererseits.

 

12.10Überlastungsbestimmungen - Sollten wir erkennen, dass hohe Volumen an schwebenden oder Marktaufträgen auf Ihrem Handelskonto platziert werden und das Handelsguthaben auf Ihrem Handelskonto für den erforderlichen Margin nicht ausreicht, behalten wir uns das Recht vor, jeglichen Handel von all Ihren Konten aus unverzüglich zu beenden, da wir dies als Missbrauch betrachten. Wir werden uns angemessen bemühen, Sie von unserer Absicht, Ihr Handelskonto stillzulegen, zu informieren, aber wir sind für die Unterlassung einer solchen Mitteilung nicht verantwortlich ausser in Folge von Nachlässigkeit, Betrug oder absichtlicher Schlechterfüllung unsererseits. Sollten wir nach unserem alleinigen Ermessen entscheiden, dass dieser Missbrauch mit Absicht geschehen ist, behalten wir uns das recht vor, all Ihre Handelskonten umgehend zu schlieβen.

 

 

 

 

13.Margin

Anforderungen

13.1Die Initial Margin ist von Ihnen vor der Eröffnung jeder Transaktion zu zahlen, und wir behalten uns das Recht vor, Orders oder Transaktionen abzulehnen, für die noch keine Initial Margin bei uns eingegangen ist. Sie erkennen an, dass die Höhe der Initial Margin weder auf die potenziellen Handelsverluste, die Ihnen entstehen könnten, hinweist noch diese in irgendeiner Weise begrenzt.

 

13.2Nachdem eine Transaktion eröffnet wurde, können von Ihnen während der Laufzeit der Transaktion Nachschusszahlungen, so genannte Maintenance Margins, verlangt werden. Sie sind selbst dafür verantwortlich, dafür zu sorgen, dass alle erforderlichen Marginzahlungen geleistet werden.

 

13.3Je nach Art der Plattform kann automatisch eine Stop Loss Order für eine Transaktion platziert werden, wenn das verfügbare Handelskapital auf Ihrem Konto für die Initial Margin, welche für diese Transaktion angefordert wird, nicht ausreicht (Beachten Sie: Dieser Auftrag stellt keinen garantierten Stop dar). Wenn dies geschieht, gehen Ihnen die Einzelheiten zu einer solchen Stop Loss Order in der Bestätigung Ihrer Online-Transaktion zu. Sie können den Preis dieser Order ändern oder die Order stornieren, solange das verfügbare Handelskapital auf Ihrem Handelskonto ausreicht. Wenn Sie versuchen, eine Order für ein Handelsgeschäft zu platzieren, das eine Stop Loss Order benötigt, und wenn das verfügbare Handelskapital nicht ausreicht, um eine Stop Loss Order zu platzieren, wird die Order über die beabsichtigte Transaktion abgelehnt.

 

13.4Wir können nach eigenem Ermessen den Betrag der Initial Margin oder einer anderen Margin, die wir von Ihnen für Ihre offenen Transaktionen anfordern, erhöhen oder verringern. Wir werden uns in angemessenem Ausmaβ bemühen, Sie über eine derartige Erhöhung der initial Margin oder einer anderen Margin zu informieren. Als Beispiele für solche Umstände können gelten, aber nicht im ausschließlichen Sinne: 

 

(a)                  Veränderungen der Bedingungen des zugrunde liegenden Marktes des Basiswerts, wie beispielsweise Volatilität oder Illiquidität der Finanzmärkte im Allgemeinen; oder

 

(b)                Veränderungen Ihrer Umstände, die aus unserer Sicht relevant für Ihre finanziellen Mittel sein könnten.

 

13.5  Bei der Berechnung der von Ihnen angeforderten Margins können wir in unserem Ermessen die von Ihnen bei uns gehaltenen Transaktionen (Positionen) berücksichtigen, was eine Reduzierung der von Ihnen angeforderten Margins nach sich ziehen kann.

 

13.6Wir werden nur Geld akzeptieren (nach den in Ziffer 6 (Ihr Geld) beschriebenen Methoden oder nach einer anderen, Ihnen mitgeteilten Methode), und wir werden unter keinen Umständen Wertpapiere oder andere Vermögenswerte zur Bezahlung der Margin akzeptieren.

Margin Call UND KREDIT

13.7Sie sind dafür verantwortlich, jederzeit Ihren Kontostand zu kennen und Ihre Transaktionen zu überwachen, damit sichergestellt ist, dass Sie verfügbares Handelskapital in ausreichender Menge auf Ihrem Handelskonto haben, um Ihre Transaktionen halten oder den Handel fortsetzen zu können.             

 

13.8Wenn der Saldo Ihres verfügbaren Handelskapitals unter Null (0) fällt oder wir Grund zur Annahme haben, dass ein Sinken unter Null unmittelbar bevorsteht, können wir unabhängig davon, ob vorherige Einschussforderungen (Margin Calls) erfolgten oder nicht, nach alleinigem Ermessen Transaktionen auf Ihrem Handelskonto ohne Vorankündigung sofort schließen oder glattstellen. Wenn Sie einen Margin Call erhalten, müssen Sie unverzüglich eine Maintenance Margin einschießen, um den Saldo Ihres verfügbaren Handelskapitals wieder auf oder über Null (0) zu heben, es sei denn, wir vereinbaren mit Ihnen ausdrücklich etwas anderes (z.B. wenn wir die Initial Margin oder die Maintenance Margin insgesamt oder teilweise reduzieren oder auf sie verzichten. Hinweis: Ein solcher Verzicht oder eine solche Reduzierung muss schriftlich mit uns vereinbart werden und gilt, außer wenn ausdrücklich etwas anderes festgelegt wurde, nur für den spezifischen Margin Call und kann von uns durch Mitteilung an Sie widerrufen werden). Eine solche Vereinbarung begrenzt unsere Rechte nicht, eine weitere Margin bezüglich einer späteren Transaktion von Ihnen zu verlangen.

 

13.9Wir übernehmen keine Verpflichtung, MarginCalls innerhalb einer bestimmten Frist oder überhaupt auszugeben und jede ausgegebene MarginCall, wenn der Saldo Ihres verfügbaren Handelskapitals unter Null sinkt und Ihr Konto nicht geschlossen wird oder Ihre Positionen nicht glattgestellt werden, gilt nicht als Präzedenzfall oder Zusicherung im Bezug auf die Praxis für künftige MarginCalls. Unterlassungen oder Verzögerungen von unserer Seite, zu einem Zeitpunkt MarginCalls auszugeben, gelten nicht als Verzicht auf unsere Rechte oder Rechtsmittel aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag, sei es in Bezug auf diese MarginCall oder anderweitig.

 

13.10Ungeachtet des Vorstehenden können wir Sie jedoch über einen Margin Call informieren, und zwar auf mündlichem, elektronischem oder schriftlichem Wege. Falls die Information auf schriftlichem Wege erfolgt, gelten die Bedingungen von Ziffer23 (Bekanntmachungen und Mitteilungen). Sie sind verpflichtet, uns unverzüglich über kurzfristige oder langfristige Veränderungen Ihrer Kontaktdaten zu informieren, damit sichergestellt ist, dass Sie über alle Margin Calls informiert werden können.

 

13.11Wir sind berechtigt, jederzeit Mittel zur Deckung eines Margin Calls anzufordern. Ein Margin Call gilt als von uns abgegeben, wenn wir angemessene Anstrengungen unternommen haben, um Sie unter den von Ihnen zur Verfügung gestellten Kontaktdaten zu erreichen, uns dies jedoch innerhalb eines von uns in freiem Ermessen angegebenen Zeitraums nicht gelungen ist. Bitte bedenken Sie, dass wir die Einzahlung des Einschusses je nach Umständen (insbesondere die Produktgruppe bzw. das Volumen Ihrer Transaktion) durchaus innerhalb eines Minutenzeitraums fordern.

 

13.12Wenn Sie nicht genügend Handelskapital zur Verfügung haben oder Sie einen Margin Call nicht in Übereinstimmung mit dieser Ziffer 13 (in Form von frei verfügbaren Mitteln in Pfund Sterling oder in einer anderen Währung, die anzunehmen wir uns bereit erklärt haben) erfüllen, können wir, abhängig von der Plattform, in unserem Ermessen:

 

(a)   alle Ihre offenen Transaktionen (insgesamt oder teilweise) glattstellen,

 

(b) unsere Rechte zur Verrechnung und Aufrechnung aus diesem Vertrag ausüben, oder

 

(c)                 all Ihre Handelskonten schließen und keine Transaktionen mehr für Sie eröffnen.

 

13.13Nachdem der Margin Call erfüllt wurde, sei es durch die Schließung einer oder mehrerer Transaktionen oder durch den Einschuss von Kapital, und Sie weitere Transaktionen eröffnen möchten, muss die Initial Margin für jede neue Transaktion in voller Höhe gedeckt sein.

 

13.14Wir haften für keinerlei Verluste, die Ihnen daraus entstehen, dass wir unsere Rechte gemäß dieser Ziffer 11 ausüben, auβer im Fall von Fahrlässigkeit, Betrug oder vorsätzlicher Schlechterfüllung unsererseits. Alle Mittel, die Sie als Margin einlegen oder einlegen müssen, beschränken nicht Ihre Haftung uns gegenüber aus diesem Vertrag oder ansonsten nach dem Gesetz.

 

13.15 Die Details zu Kreditvereinbarungen, die wir Ihnen zur Verfügung stellen, unterliegen den Bedingungen, Konditionen und Begrenzungen, die wir mit Ihnen in einer gesonderten Korrespondenz abgestimmt haben. Wir behalten uns das Recht vor, jede mit Ihnen getroffenen Kreditvereinbarung zu jeder Zeit zu modifizieren. Sie akzeptieren, dass wenn Sie mit uns auf Kredit handeln, keine Begrenzung auf Ihrem Handelskonto als auch keinen Marginbetrag, den Sie bezahlt haben, eventuelle Verluste in Bezug auf Ihr Handelsgeschäft beschränken. Sie bestätigen und akzeptieren, dass Ihre finanzielle Haftung gegenüber uns das Niveau jeglichen Kredits oder andere Begrenzungen auf Ihrem Handelskonto übersteigt.

 

 

 

 

14.Aufrechnungspositionen

14.1Sämtliche zwischen Ihnen und uns im Hinblick auf Ihr Handelskonto/Ihre Handelskonten getätigten Transaktionen werden im Vertrauen darauf ausgeführt, dass dieser Vertrag und sämtliche Transaktionen die einzige Vereinbarung zwischen den Parteien darstellt und dass die Parteien nicht anderweitig Transaktionen miteinander tätigen.

 

14.2Wenn wir unsere Rechte zur Schließung Ihrer offenen Transaktionen und/oder Schließung Ihres Handelskontos nach diesem Vertrag ausgeübt haben, können wir

 

(a)        Ihr Handelskonto mit allen anderen Handelskonten, die in Ihrem Namen bei uns geführt werden, zusammenlegen und zusammenführen, selbst wenn diese Handelskonten geschlossen wurden, und

 

(b)       die nachfolgend in Absatz (a) und (b) aufgeführten Beträge miteinander verrechnen:

(i)                   Ihr verfügbares Handelskapital (im Falle eines Kontoguthabens), Gewinne aus offenen Transaktionen und sämtliche Beträge gleich welcher Art und gleich welcher Fälligkeit, die wir Ihnen schulden, und

(ii)                 Ihr verfügbares Handelskapital (im Falle eines Sollsaldos), offene Margin Calls, Verluste aus offenen Transaktionen sowie Verluste oder sonstige Beträge gleich welcher Art und gleich welcher Fälligkeit, die Sie uns schulden.

 

14.3Sie können uns auffordern, die Bestimmungen dieser Ziffer 14 umzusetzen, wenn alle Ihre Transaktionen geschlossen wurden.

 

14.4Bei Ausübung unserer Rechte nach dieser Ziffer 14 werden sämtliche Zahlungsverpflichtungen in eine Verpflichtung zusammengefasst, die Sie als Nettobetrag an uns zu zahlen haben (wie wir dies anweisen können) oder die wir als Nettobetrag an Sie zu zahlen haben.

15.Optionen

ALLGEMEINES

15.1Wir stellen Basiskurse von CFDsfüreinzelne Aktien, Aktienindizes, Rohstoffe und Zinssätze. Beim Handel von CFDs auf Optionen, handeln Sie mit dem zukünftigen Wert der Option. CFDs auf Optionen können durch Barausgleich abgewickelt werden. Die Ausübung der zugrunde liegenden Option Ihrerseits oder Ihnen gegenüber kann durch Lieferung des zugrunde liegenden Wertpapiers erfolgen.

 

15.2Wir behalten uns das Recht vor, Margin-Anforderungen in unserem alleinigen Ermessen zu ändern.Wir werden uns angemessen bemühen, Sie von einer solchen Erhöhung der erforderlichen Margin für offene Handel in Kenntnis zu setzen.

 

15.3Ist während der Laufzeit der Option eine Dividende zahlbar und ist diese Dividende Teil des inneren Wertes der Option, behalten wir uns das Recht vor, den Preis des CFDs auf die Option nach Abzug der Dividende zu stellen. Bei einer Änderung der Dividende oder des Dividendensatzes in Fällen, in denen wir ein Absicherungsgeschäft getätigt und die zugrunde liegende Option ausgeübt haben, werden Sie uns gegen etwaige im Zusammenhang damit entstandene Verluste schadlos halten, und wir können Ihr verfügbares Handelskapital entsprechend belasten.

 

15.4Sie sollten die besonderen Verfallstermine für Index- und Aktienoptionen beachten. Transaktionen mit CFDs auf Optionen, die nicht von Ihnen geschlossen werden und auslaufen können, werden zu dem folgenden Preis geschlossen:

 

 

 

 

 

Art der Option

Details

Abschluss der Vereinbarung bei Ablauf

Index-Option

UK 100 (FTSE)

Barausgleich

Germany 30 (DAX)

Barausgleich

S&P500

Übertragen auf Future

EuroStoxx

Übertragen auf Future

France 40 (CAC 40)

Barausgleich

Nasdaq

Barausgleich

Aktien-Option

 

Call-Option

Wenn Sie diese Option kaufen, gehen Sie eine Long-Position auf die Aktie ein.

Wenn Sie diese Option verkaufen, gehen Sie eine Short-Position auf die Aktie ein.

Put-Option

Wenn Sie diese Option kaufen, gehen Sie eine Long-Position auf die Aktie ein.

Wenn Sie diese Option kaufen, gehen Sie eine Short-Position auf die Aktie ein.

 

15.5Den Besitzern von Aktien-Optionen, die beim Ablaufsdatum in-the-Money sind, werden die entsprechenden Aktien zugewiesen.

 

15.6Wir bieten nur Monatsoptionen und keine Wochenoptionen an. Normalerweise bieten wir Aktien- und Index-Optionen an. Auf Anfrage können wir auch weitere Arten von Optionen zur Verfügung stellen (von Fall zu Fall und nach unserem eigenen Ermessen).

 

15.7Wir werden etwaige von NYSE LIFFE oder einer anderen maßgeblichen Börse vorgenommene Anpassungen berücksichtigen.

 

15.8Nähere Angaben zu Optionsgeschäften, Handelszeiten, Abwicklungszeitpunkten und Dividendenregelungen können bei customerservice@etxcapital.com erfragt werden.

Binäre OPTIONEN

15.9Binäre Optionen müssen bar abgewickelt werden.

 

15.10Sie bestätigen und stimmen zu, dass die von uns gehandelten binären Optionen die Definition einer bestimmten Anlage im Rahmen des Gesetzes (Act) erfüllen und daher nicht als Spielvertrag undurchsetzbar oder nichtig sind.

 

16.Gesellschaftsrechtliche Massnahmen, Dividenden Und Sonstige Situationen

16.1Wirkt sich eine gesellschaftsrechtliche Maßnahme auf einen Basiswert und folglich auf unsere Produktgruppe aus, werden wir eine gerechte und angemessene rückwirkende Anpassung der von Ihnen in einer solchen Produktgruppe getätigten offenen Transaktionen und/oder Order vornehmen. Eine solche Anpassung berücksichtigt die wirtschaftlichen Folgen der gesellschaftsrechtlichen Maßnahme bestmöglich in der Weise, als wenn Sie der Inhaber des Basiswerts wären (z.B. durch Schließen oder Öffnen neuer Transaktionen und/oder Vornahme von Baranpassungen in Ihrem Handelskonto).

 

16.2Falls eine gesellschaftsrechtliche Maßnahme dem Inhaber des Basiswerts eine Wahlmöglichkeit bietet (z.B. den Erhalt von Aktien oder Barleistungen) werden wir Ihnen, soweit dies möglich ist, diese Wahlmöglichkeit ebenfalls bieten. Jedoch haften wir nicht für etwaige Verluste, falls wir eine solche Wahl aufgrund nicht erteilter Anweisungen Ihrerseits treffen, außer in Fällen von Fahrlässigkeit, Betrug oder absichtliche Schlechterfüllung unsererseits.

 

16.3Wir werden etwaige maßgebliche Anpassungen Ihrer Transaktionen im Hinblick auf eine gesellschaftsrechtliche Maßnahme vornehmen, sobald dies für uns praktisch durchführbar ist.

 

16.4Wir werden keine Stimmrechte im Hinblick auf einen Basiswert auf Sie übertragen oder Ihnen anderweitig gestatten, auf die Ausübung von Stimmrechten, die von uns oder in unserem Namen gehalten werden, Einfluss zu nehmen.

 

16.5Einige unserer Preise berücksichtigen keine evtl. in dieser Produktgruppe erfolgende Dividendenzahlungen (z.B. bei CFD auf einzelne Aktien). Findet eine Dividendenzahlung im Hinblick auf eine solche Produktgruppe statt und haben Sie am Tag der Dividendenzahlung eine offene Transaktion im Hinblick auf diese Produktgruppe, werden wir eine Berichtigung Ihres Handelskontos vornehmen, um die Dividendenzahlung angemessen zu berücksichtigen. Falls Sie eine Long-Position halten, wird Ihrem Konto ein Betrag gutgeschrieben. Falls Sie eine Short-Position halten, wird Ihrem Handelskonto ein Betrag belastet. Jede von uns vorgenommene Dividendenanpassung kann die Dividendenanpassung berücksichtigen, die von unseren Hedging-Partnern hinsichtlich unserer abgesicherten Position vorgenommen wird.

 

16.6Einige der Produktgruppen, für die wir Preise stellen, enthalten eine von uns prognostizierte Dividendenkomponente. Falls die erklärte Dividende ungewöhnlich hoch oder niedrig ist, ausfällt oder der Tag der Dividendenzahlung von unserem prognostizierten Tag der Dividendenzahlung abweicht, behalten wir uns das Recht vor, zwecks Berücksichtigung solcher Differenzen eine Anpassung des Eröffnungspreises einer Transaktion vorzunehmen, wobei eine solche Anpassung gerecht und angemessen sein muss.

 

16.7Sollten Sie einen garantierten Stop bei einem Trade in einem zugrundeliegenden Markt haben, der einer Dividendenanpassung unterfällt, behalten wir uns das Recht vor, den garantierten Stop –Preis der Höhe der Dividendenanpassung gemäβ abzuändern.

 

16.8Wird der Handel in einem Basiswert ausgesetzt, behalten wir uns das Recht vor, sämtliche damit verbundenen Transaktionen mit einer Margin von 100% anzusetzen und den Markt angemessen zu bewerten. Dies kann bedeuten, dass Ihre Transaktion entweder mit Null (0) oder zu dem Preis, der zum Zeitpunkt der Aussetzung zuletzt in unserer Produktgruppe notiert wurde, bewertet wird.

 

16.9Wird die Notierung eines Basiswerts aufgehoben, behalten wir uns das Recht vor, alle mit dieser Produktgruppe verbundenen Transaktionen mit Null (0) zu schließen.

 

16.10Sollte in Verbindung mit einem Handel eine Situation entstehen, die nicht diesem Vertrag unterliegt, werden wir für diese Angelegenheit, angemessen und in gutem Glauben handelnd, eine Lösung finden, und, wo dies zweckdienlich ist, so handeln, wie es der Marktpraxis entspricht und/ oder indem wir den Handlungen der Börse, Market Maker, Broker und Makler in Verbindung mit der Absicherung und Risikoaussetzung Ihres Handels gebührende Beachtung schenken.

17.Marktmissbrauch

17.1Wir können unser Risiko Ihnen gegenüber absichern, indem wir bei anderen Instituten analoge Positionen eröffnen. Wenn Sie mit uns Transaktionen abschließen, können diese Transaktionen aufgrund unserer Absicherungsmaßnahmen zusätzlich zu der Auswirkung, die sie auf unsere Preise haben können, zu einer Verzerrung des Basiswerts führen.

 

17.2Zusätzlich zu Ihren Zusicherungen und Gewährleistungen in Ziffer 4.3 (Grundlage des Handels) versichern Sie uns bei jeder Eröffnung oder Schließung einer Transaktion ausdrücklich gegenüber, dass

 

(a)        Sie über uns keine Transaktion im Hinblick auf einen bestimmten Basiswert eröffnen werden oder eröffnet haben, falls dies dazu führen würde, dass Sie oder andere, mit denen Sie gemeinschaftlich handeln oder die vernünftigerweise als gemeinschaftlich mit Ihnen handelnd angesehen werden können, ein Engagement in diesen Basiswert eingehen, das einer meldepflichtigen Beteiligung am jeweiligen Unternehmen entspricht oder diese übersteigt. Die Höhe der meldepflichtigen Beteiligung bestimmt sich in diesem Zusammenhang nach der zu dem maßgeblichen Zeitpunkt geltenden Höhe, die per Gesetz, Verordnung oder Vorschrift oder durch die Börse(n) festgelegt wurde, an denen der Basiswert notiert ist;

 

(b)       Sie über uns keine Transaktion eröffnen werden oder eröffnet haben, die mit einer Platzierung, Emission, Ausschüttung oder einem sonstigen entsprechenden Ereignis bzw. einem Angebot, einer Übernahme, einer Fusion oder einem sonstigen entsprechenden Ereignis in Zusammenhang steht, an dem Sie beteiligt sind oder an dem Sie ein anderweitiges Interesse haben;

 

(c)       Sie keine Transaktion eröffnen werden oder eröffnet haben, die gegen Recht,Gesetze oder sonstige Vorschriften gegen Insiderhandel bzw. Marktmissbrauch verstößt. Sie stimmen zum Zwecke dieser Ziffer 17 zu, dass wir grundsätzlich davon ausgehen dürfen, dass Sie bei einer Eröffnung bzw. Schließung einer Transaktion im Hinblick auf eine Produktgruppe über uns als Wertpapierhändler im Sinne von Part V des Criminal Justice Act 1993 und/oder des Financial Services and Markets Act 2000 und/oder sämtlicher Gesetze, Verordnungen und Vorschriften gegen Marktmissbrauch angesehen werden können; und

 

(d)        Sie keine anderen Transaktionen eröffnen werden oder eröffnet haben, die als Marktmissbrauch angesehen werden könnten.

 

17.3Sie verpflichten sich, sich mit geltenden Verordnungen zum Leerverkauf von Wertpapieren vertraut zu machen und sie einzuhalten, wenn Sie einen CFD oder Financial Spread Bet mit einer Short-Position abschließen, die wir mit einem Leerverkauf von Wertpapieren abzsichern. Sie sorgen dafür, dass Ihre Nutzung der elektronischen Dienste unsererseits nicht zu einer Verletzung der geltenden Vorschriften zum Leerverkauf von Wertpapieren führen wird.

 

17.4Zwecks Erfüllung der rechtlichen und aufsichtsrechtlichen Pflichten können wir, in unserem alleinigen Ermessen und ohne Ihnen gegenüber zur Angabe von Gründen verpflichtet zu sein, Ihre offenen Transaktionen schließen und sämtliche unter dieser Ziffer 17 geschlossenen Transaktionen als nichtig betrachten.

18.Ereignisse Höherer Gewalt

18.1Falls wir aufgrund eines Ereignisses höherer Gewalt an der Erfüllung unserer Pflichten im Rahmen dieses Vertrags verhindert sind oder diese nur verzögert erfüllen können, werden unsere Pflichten im Rahmen dieses Vertrags für die Dauer des Ereignisses höherer Gewalt und in dem Umfang, in dem wir an der Erfüllung unserer Pflichten verhindert sind oder diese nur verzögert erfüllen können, ausgesetzt. Wir gelten im Falle der verzögerten Erfüllung oder Nichterfüllung der Pflichten im Rahmen dieses Vertrags als nicht vertragsbrüchig bzw. sind anderweitig Ihnen gegenüber nicht haftbar, insoweit ein solcher Verzug oder eine solche Nichterfüllung durch ein Ereignis höherer Gewalt verursacht wurde, und die Frist für die Erfüllung der Pflicht wird dementsprechend verlängert.

 

18.2Ein Ereignis höherer Gewalt bezeichnet:

 

(a)        Naturkatastrophen, Kriege, Kampfhandlungen, Unruhen, Feuer, Explosionen, Unfälle, Überschwemmungen, Sabotageakte, Stromversorgungsausfälle, Ausfälle von Kommunikationseinrichtungen, Aussperrungen oder einstweilige Verfügungen, Einhaltung von staatlichen (inländischen oder ausländischen) Gesetzen, Verordnungen oder Verfügungen oder Maschinenschäden oder -ausfälle,

 

(b)       die Aussetzung bzw. Schließung eines Marktes oder der Wegfall oder Nichteintritt eines Ereignisses, auf dessen Grundlage wir unsere Preise stellen oder auf das sich unsere Preise beziehen können oder die Auferlegung von Beschränkungen oder besonderer oder ungewöhnlicher Bedingungen für den Handel an einem solchen Markt oder bei einem solchen Ereignis, oder

 

(c)       das Vorliegen übermäßig starker Preisschwankungen oder Liquiditätsverluste bei unseren Indizes oder Produkten und/oder auf einem entsprechenden Markt oder unsere begründete Annahme, dass diese eintreten werden sowie jeglicher andere Grund, ob oben genannt oder nicht genannt, der die Erfüllung dieses Vertrags beeinträchtigt und aus Handlungen, Ereignissen, Unterlassungen oder Unfällen hervorgehen, die außerhalb unseres Einflussbereichs liegen. Es wird ebenfalls auf Ziffer 10.1 Marktstörung verwiesen.

 

18.3Wir können bei Eintritt eines Ereignisses höherer Gewalt in unserem freien Ermessen die in Ziffer10.3 [Marktstörung] genannten Maßnahmen ergreifen.

 

19.Beanstandungen, Beschwerden, Streitigkeiten

19.1Beanstandungen zu Transaktionen sollten uns baldmöglichst, nachdem Sie darauf aufmerksam werden, mitgeteilt werden. Wir behalten uns ebenso das Recht vor, den Handel in Ihrem Handelskonto vorübergehend aufheben zu können, während wir Ihre Beschwerde prüfen.

 

19.2Falls Sie eine Beschwerde an uns richten möchten oder im Falle von Streitigkeiten zwischen uns im Zusammenhang mit der Erbringung von Dienstleistungen, sollten Sie  unsere Kundenbetreuung oder Ihren Kundenberater kontaktieren. Um Ihre Beschwerde oder die Streitigkeit schnellstmöglich zu lösen, empfehlen wir Ihnen uns darüber unverzüglich zu unterrichten. Dies sollte schriftlich geschehen und alle notwendigen Angaben zur Beschwerde oder Streitigkeit beinhalten.

 

19.3Wie folgen unserem Beschwerdeverfahren gemäβ den FCA – Bestimmungen, und sollten Sie mit der Entscheidung, die unser Compliance –Beauftragter trifft, nicht zufrieden sein, haben Sie das Recht, Ihre Beschwerde direkt an den Financial Ombudsman Service zu richten. Nähere Angaben über den Financial Ombudman Service, einschlieβlich Informationen darüber, wie eine Beschwerde zu stellen ist, Anspruchsvoraussetzungen und die damit verbundenen Verfahren, sind auf der Website des Financial Ombudsman Services auf www.financial-ombudsman.org.uk erhältlich, oder kontaktieren Sie ihn direkt unter: The Financial Ombudsman Service, Exchange Tower, London E14 9SR.

 

19.4Als Gesellschaft, die der Aufsicht der FCA unterstellt ist, sind wir durch das Versicherungssystem für Investmentgeschäfte, das vom Financial Services Compensation Scheme betrieben wird, gedeckt. Dieses kann unter bestimmten Umständen eine Entschädigung an Kunden zahlen, wenn sie anspruchsberechtigt sind und wenn wir den finanziellen Verpflichtungen wahrscheinlich nicht nachkommen können, einschlieβlich wenn wir insolvent werden. Entschädigung könnte anspruchsberechtigten Investoren für geschützte Ansprüche bis zu einem Maximalbetrag von£50,000 pro Geschädigtem zustehen.Weitere Informationen sind erhältlich auf der FSCS – Website auf www.fscs.org.uk, oder kontaktieren Sie ihn direkt bei: Financial Services Compensation Scheme, 10th Floor, Beaufort House, 15 St Botolph Street, London EC3A.

Im Falle einer Streitigkeit sind, sofern kein offenkundiger Fehler vorliegt, die von uns geführten Aufzeichnungen maßgeblich.

 

19.5Zur Erleichterung der Untersuchung empfehlen wir Ihnen jedoch Ihre eigenen Unterlagen über die von Ihnen getätigten Transaktionen (einschließlich Zeiten, Beträge und Produktgruppen) zu führen.

 

20.Ausfallereignisse Und Schließung Von Konten

20.1Bei Eintritt eines Ausfallereignisses können wir umgehend

 

(a)        die sofortige Zahlung von Beträgen, die Sie uns schulden, fordern;

 

(b)        alle oder einen Teil Ihrer offenen Transaktionen schließen;

 

(c)       falls die Bezugswährung Ihres Handelskontos nicht auf Pfund Sterling lautet, Ihren Kontostand in Pfund Sterling umrechnen;

 

(d)        Ihre Order und offenen Transaktionen schließen;

 

(e)        all Ihre Konten aussetzen und die Ausführung von Transaktionen oder Order ablehnen;

 

(f)         unsere Aufrechnungsrechte ausüben; und/oder

 

(g)        diesen Vertrag beenden.

 

20.2Ohne Beschränkung des Rechts, diesen Vertrag zu einem beliebigen Zeitpunkt zu unterbrechen oder zu beenden können wir Ihr Handelskonto unter den folgenden Umständen schließen:

 

(a)        falls Sie es versäumen, die Maintenance Margin oder einen anderen uns geschuldeten Betrag rechtzeitig zu zahlen;

 

(b)        falls Informationen, die Sie uns während des Antragverfahrens oder zu einem beliebigen anderen Zeitpunkt übermittelt haben, als irreführend oder falsch befunden werden;

 

(c)        falls Ihre Handels- oder Kontoaktivität von einem solchen Umfang oder solcher Art ist, dass wir nicht länger mit Ihnen handeln möchten;

 

(d)       falls wir begründeten Anlass zu der Vermutung haben, dass die Aktivität auf Ihrem Handelskonto auf Marktmissbrauch, Geldwäsche oder eine sonstige kriminelle Handlung hindeutet;

 

(e)        falls der begründete Verdacht besteht, dass Sie einen unfairen Vorteil aus unseren Diensten schöpfen oder Sie ein unfaires Verhalten zeigen (z.B., wenn Sie ein elektronisches Gerät, Software, Algorithmen oder jegliche Handelsstrategien nutzen, die es zum Ziel haben, unsere Dienste zu manipulieren oder einen unfairen Vorteil aus ihnen zu schöpfen. Das wäre der Fall, wenn Sie einen Fehler, eine Gesetzeslücke oder einen Fehler in unserer Software, in unserem System oder auf unserer ETX Capital Plattform durch geheime Absprache oder jegliche andere Art und Weise ausnutzen).  

 

(f)         falls wir bei zwischen Ihnen und uns andauernden Streitigkeiten beschließen, dass wir nicht in der Lage sind, Ihnen weiterhin Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen; oder

 

(g)       falls Sie unseren Mitarbeitern gegenüber ausfallend sind.

 

20.3Nachdem wir Sie über unsere Absicht, Ihr Handelskonto gemäß Ziffer 20.2. zu schließen, in Kenntnis gesetzt haben, ist es Ihnen nicht gestattet, neue Transaktionen zu eröffnen. Ferner sind Sie nur berechtigt, in dem Umfang Transaktionen zu tätigen oder anderweitig als Kunde zu handeln, wie dies zur Schließung aller offenen Transaktionen erforderlich ist. Wir können Transaktionen schließen, die zehn (10) Geschäftstage nach dem Tag, an dem wir Sie in Kenntnis gesetzt haben, offen geblieben sind.

21.Haftung Und Entschädigung

21.1Nach diesem Vertrag ist unsere Haftung Ihnen gegenüber nicht begrenzt oder ausgeschlossen:

 

(a)        für fahrlässig verursachte Personenschäden; oder

 

(b)        für Schäden durch Betrug oder arglistige Täuschung.

 

21.2Vorbehaltlich Ziffer 21.1 haften wir nicht für Verluste, Kosten, Schäden, Verbindlichkeiten oder Ausgaben, die Sie im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung oder jedweder Handelsaktivität erlitten haben, auβer wenn deren direkte Ursache absichtliche Schlechterfüllung, Betrug oder Vertragsbruch durch uns oder unseren Mitarbeitern, Maklern oder Subunternehmern war.

 

21.3Wir haften nicht für jegliche indirekten Verluste, die Sie erleiden, auβer im Falle absichtlicher Schlechterfüllung oder Betrugs unsererseits. ‘Indirekter Verlust’ inkludiert z.B. entgangenen Gewinn, Opportunitätsverlust, Geschäftsverlust, Verluste durch Rufschädigung und jedwede andereindirekte Verluste.

 

21.4Vorbehaltlich eines Haftungsauschlussverbots haften wir nicht für zufällige, spezielle, Straf-oder Folgeschäden, die von uns durch eine Handlung oder Unterlassung unter dieser Vereinbarung verursacht wurden. Dieser Haftungsausschluss inkludiert Forderungen bezüglich Geschäftsverlust, Gewinnverlust, Opportunitätsverlust,misslungene Schadenabwendung, Verlust des Geschäftswerts oder Rufs oder Beschädigung oder Verlust von Daten.

 

21.5Unbeschadet jeder anderen Beschränkung unseres Haftungsausschlusses an anderen Stellen dieser Vereinbarung, entspricht der maximale Haftungsbetrag bezüglich jeglicher Verluste, die Sie in Verbindung mit einer Handelsposition erleiden mögen, genau dem Wert des Margins, der für den betreffenden Order gesetzt wurde.

 

21.6Sie haften Monecor (London) Limited, seinem Vorstand, seinen, Führungskräften, Direktoren, Mitarbeitern, Vertretern, Nachfolgern und / oder Rechtsnachfolgern für alle Verluste, Klagen, Prozesse und Kosten (einschlieβlich, aber nicht beschränkt auf, Anwalts – und Sachverständigengebühren), die durch oder in Verbindung mit (i) Ihrer Nichterfüllung der Ihnen obliegenden Verpflichtungen unter dieser Vereinbarung (ii) falsche Angaben oder Erklärungen, die Sie uns oder jeglicher Drittpartei gemacht oder (iii) jeglicher Handlung, Unterlassung oder Betrug durch Ihre oder eine bevollmächtigte Person oder durch jede Person, die, mit oder ohne Ihre Bevollmächtigung, Zugang zu Ihrem Handelskonto erhält, indem Sie Ihre persönliche Kontonummer, Benutzername oder Passwort verwendet, entstehen.

22.Änderungen, Verzichtserklärungen Und Rechte

22.1Wir sind berechtigt, die Bedingungen dieses Vertrags mit Vorankündigung von zehn (10) Werktagen an Sie jeweils zu ergänzen oder zu ändern, es sei denn, eine solche Ergänzung oder Änderung ist aufgrund einer Änderung geltender Bestimmungen zu einem früheren Zeitpunkt erforderlich. Ihre Annahme und Einwilligung zur Ergänzung oder Änderung gilt als vorliegend, es sei denn, Sie benachrichtigen uns anderweitig. Wenn Sie weiterhin unsere Services nutzen, auch nachdem Sie die Mitteilung bekommen haben, gilt dies als Annahme und Einwilligung zur Ergänzung oder Änderung. Wenn Sie der Ergänzung oder Änderung widersprechen, ist die Ergänzung oder Änderung für Sie nicht verbindlich, allerdings wird Ihr Handelskonto dann suspendiert und Sie müssen Ihr Handelskonto sobald wie möglich schließen. Jede Ergänzung oder Änderung ersetzt vorherige Vereinbarungen zwischen uns bezüglich des gleichen Inhalts. Eine solche Ergänzung oder Änderung gilt für alle offenen Transaktionen und sämtliche Order ab dem Tag des Inkrafttretens der jeweiligen Ergänzung oder Änderung.

 

22.2Kein Versäumnis seitens einer Partei hinsichtlich der Ausübung oder Nichtausübung eines Rechts oder Rechtsmittels, das ihr gesetzlich oder in Verbindung mit diesem Vertrag zusteht (z.B. im Hinblick auf einen Margin Call) gilt als Einschränkung eines solchen Rechts oder Rechtsmittels oder als Verzicht auf ein solches Recht. Jeder Verzicht ist ausdrücklich schriftlich zu erteilen und von der Partei, die einen solchen Verzicht erteilt, zu unterzeichnen.

 

22.3Die in diesem Vertrag vorgesehenen Rechte und Rechtsmittel jeder Partei bestehen kumulativ und schließen andere Rechte oder Rechtsmittel dieser Partei nach allgemeinem Recht nicht aus. Jede Partei kann jedes ihrer Rechte so oft ausüben, wie sie dies für erforderlich hält.

 

22.4Für die Ergänzung, Änderung, Aufhebung, Annullierung oder Beendigung von Bestimmungen dieses Vertrags benötigen wir nicht die Zustimmung unserer Mitarbeiter oder der mit uns verbundenen Unternehmen.

 

23.Bekanntmachungen Und Mitteilungen

23.1Es obliegt Ihrer Verantwortung, Ihre Kontaktdaten auf dem aktuellen Stand zu halten und uns über Änderungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Falls es Ihnen zu irgendeinem Zeitpunkt nicht möglich ist, mit uns zu kommunizieren, oder Sie keine Mitteilung von uns in Bezug auf diesen Vertrag erhalten haben,

(a)     tragen wir keine Verantwortung für jegliche Verluste, Schäden oder Kosten, die Sie aufgrund einer Aktion, einem Fehler, einer Verspätung oder einer Auslassung erlitten haben, und durch Ihre Unfähigkeit ein Handelsgeschäft zu eröffnen entstanden sind;

(b)    tragen wir keine Verantwortung für jegliche Verluste, Schäden oder Kosten, die Sie aufgrund einer Aktion, einem Fehler, einer Verspätung oder einer Auslassung erlitten haben, und durch Ihre Unfähigkeit ein Handelsgeschäft zu schlieβen entstanden sind, es sei denn, dass Sie unfähig waren, uns darüber zu unterrichten oder mit uns zu kommunizieren aufgrund von Fahrlässigkeit, Vorsatz oder Betrug unsererseits.

23.2Sie erkennen an und stimmen zu, dass jegliche Kommunikation durch Sie oder in Ihrem Namen auf eigene Gefahr erfolgt. Sie autorisieren uns, einer von Ihnen autorisierten Mitteilung zu vertrauen, sie zu berücksichtigen und sie als bindend anzusehen (ob schriftlich oder nicht), wenn wir gerechtfertigterweise glauben, dass eine solche Kommunikation von Ihnen oder in Ihrem Namen durch einen Agenten oder einen Vermittler übermittelt wurde, bei dem wir davon ausgehen, dass er von Ihnen ordnungsgemäβ zugelassen wurde.

 

23.3Vorbehaltlich geltender Vorschriften sind alle Kommunikationen zwischen uns unter Verwendung elektronischer Signaturen im gleichen Umfang verbindlich wie schriftliche. Durch die Annahme dieser Bedingungen geben Sie Ihre Einwilligung zum Erhalt von Mitteilungen auf elektronischem Wege, obwohl bestimmte Kommunikationen nach geltenden Vorschriften die Verwendung eines dauerhaften Datenträgers verlangen. Ohne die Allgemeingültigkeit des Vorstehenden zu beschränken, stellen Orders oder andere Anweisungen auf elektronischem Wege Belege für solche Orders oder Anweisungen dar. Wenn Sie nicht mehr auf diese Weise kommunizieren möchten, müssen Sie Ihre Einwilligung schriftlich widerrufen.

 

23.4Sie erteilen hiermit Ihre Zustimmung, dass alle mit Ihnen oder in Ihrem Namen geführten Telefonate aufgezeichnet werden. Diese Aufzeichnungen sind unser alleiniges Eigentum und können zu Trainingszwecken verwendet werden sowie um Anweisungen zu bestätigen, als Beweis im Falle einer Streitigkeit oder wie es von der FCA verlangt wird Ferner können wir zur Beilegung von zwischen uns bestehenden Konflikten oder Beschwerden Ihrerseits auf solche Aufzeichnungen zurückgreifen.

 

23.5Wir akzeptieren grundsätzlich nur dann Anweisungen von Ihnen, wenn diese mündlich unter der jeweils angegebenen Rufnummer oder elektronisch über unsere Handelsplattform (oder auf andere Art und Weise, die zuvor von uns genehmigt wurde) erfolgen.

 

23.6Sie stimmen dem Erhalt von Dokumenten in elektronischer Form per E-Mail, über unsere Webseite oder auf sonstigem elektronischen Weg zu.

 

23.7Gelegentlich stellen wir Ihnen eine Übersicht zur Verfügung, auf der Ihre Guthaben in den verschiedenen Währungen im entsprechenden Wert Ihrer Bezugswährung aufgeführt sind, wobei die Preise angesetzt wurden, die bei der Erstellung der Übersicht galten. Bitte beachten Sie, dass, solange wir die Nicht-Bezugswährungen gemäß Ziffer5.8 (Währungsumrechnung) nicht umgerechnet haben, die Guthaben nicht tatsächlich konvertiert wurden und die Übersicht in Ihrer Bezugswährung lediglich Informationszwecken dient.

Bestätigungen

23.8Bestätigungen Ihrer Transaktionen erscheinen elektronisch in Ihrem Handelskonto und werden je nach Ihren E-Mail-Einstellungen auch per E-Mail übermittelt. Sie können diese Einstellungen über Ihr Handelskonto oder durch Kontaktaufnahme mit uns ändern. Sie müssen uns benachrichtigen, wenn Sie eine Bestätigung erwarten, jedoch keine Bestätigung auf Ihrer Online-Handelsplattform angezeigt wird. Sie solltenbei jeder Bestätigung einer Transaktion prüfen, ob die Angaben zu der Transaktion zutreffend sind. Falls Sie Angaben anfechten möchten, müssen Sie uns umgehend in Kenntnis setzen. Die Angelegenheit wird dann in Übereinstimmung mit Ziffer 19 (Beanstandungen, Beschwerden, Streitigkeiten) bearbeitet. Falls Sie keine Transaktionsbestätigung erhalten haben, jedoch der Auffassung sind, dass sie eine solche Bestätigung hätten erhalten sollen, obliegt es Ihrer Verantwortung, eine entsprechende Anfrage an uns zu richten. Wir raten Ihnen dringend, zu Dokumentationszwecken einen Ausdruck aller Transaktionsbestätigungen aufzubewahren.

 

23.9Falls eine Transaktionsbestätigung fehlerhaft oder in anderer Hinsicht ungenau ist, berührt dies nicht die Gültigkeit der jeweils zugrunde liegenden ausgeführten Transaktion, jedoch ist eine Transaktionsbestätigung für einen falschen Preis für uns nicht verbindlich. Siehe Ziffern 9.19 - 9.24 (Unsere Preise).

Mitteilungen

23.10Sämtliche Mitteilungen im Zusammenhang mit diesem Vertrag, wie z.B. Korrespondenz, Dokumente, schriftliche Mitteilungen, Bestätigungen und Erklärungen werden Ihnen an Ihre uns zuletzt mitgeteilte Kontaktadresse übersandt. Es obliegt Ihrer Verantwortung sicherzustellen, dass wir über alle Änderungen in dieser Hinsicht unverzüglich in Kenntnis gesetzt werden. Alle Mitteilungen gelten als ordnungsgemäß erteilt,

 

(a)        falls sie per First Class Post an die uns zuletzt mitgeteilte Adresse übersandt werden, bei Zustellung;

 

(b)       bei persönlicher Zustellung an die uns zuletzt mitgeteilte Adresse, zu dem Zeitpunkt, zu dem die Zustellung an diese Adresse erfolgt;

 

(c)        bei Übersendung per Fax oder als Textnachricht, sobald die Übertragung an die uns zuletzt mitgeteilte Fax- bzw. Mobiltelefonnummer abgeschlossen ist;

 

(d)       bei Übersendung per E-Mail, sobald die Übertragung an die uns zuletzt mitgeteilte E-Mail-Adresse erfolgt ist.

 

23.11Im Falle von Abweichungen zwischen einer Bestimmung der englischen Version dieses Vertrags und einer nicht in englischer Sprache verfassten Version ist die Version in englischer Sprache maßgeblich.

 

23.12Falls es uns möglich und wirtschaftlich sinnvoll ist, bemühen wir uns, Ihnen Dokumente und Mitteilungen in der von Ihnen gewünschten Sprache zur Verfügung zu stellen. Wir behalten uns jedoch das Recht vor, für die Dauer der Wirksamkeit dieses Vertrags mit Ihnen in englischer Sprache zu kommunizieren.

 

23.13Sie erkennen an und erklären sich damit einverstanden, dass wir Sie zu angemessenen Zeiten telefonisch kontaktieren oder uns anderweitig mit Ihnen ohne ausdrückliche Aufforderung in Verbindung setzen dürfen.

24.Datenschutz

24.1Sie erkennen an, dass Sie uns bei der Beantragung eines Kundenkontos und bei anderen Anlässen persönliche Daten im Sinne des Datenschutzgesetzes von 1998 (Data Protection Act 1998) zur Verfügung stellen und dass wir auch Informationen von Drittparteien erhalten können, wie in Ziffer 24.4 erläutert. Sie erteilen Ihre Zustimmung dazu, dass wir und die mit uns verbundenen Unternehmen Ihre Daten zum Zwecke der Eröffnung und Führung eines Handelskontos für die Dienstleistungen und ansonsten in Übereinstimmung mit der Datenschutzerklärung verarbeiten.

 

24.2Die Datenschutzerklärung ist unserer Webseite zu entnehmen. Sie sollten diese Erklärung lesen, bevor Sie das Antragsverfahren starten.

 

24.3Sie erklären sich mit der Weitergabe Ihrer Daten an Personen, die Dienstleistungen für uns erbringen, einschließlich derjenigen Personen, die ggf. außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums ansässig sind einverstanden, und wir werden sicherstellen, dass solche Personen Datenschutzbestimmungen anwenden werden, die den in Ziffer 24 dargestellten entsprechen und uns vom anwendbaren Datenschutzgesetz auferlegt wurden, um diese persönlichen Informationen zu schützen, wenn es für die Erbringung der Dienstleistungen für Sie erforderlich ist.

 

24.4Sie erkennen an und bestätigen, dass Dritte Ihre Daten mit uns und mit anderen Organisationen, die in der Kreditauskunft, in der Einziehung von Forderungen, Aufdeckung und Verhinderung von Betrug, sowie der Aufdeckung und Verhinderung von Geldwäsche tätig sind, austauschen dürfen und dass wir unsererseits Ihre Daten an diese Organisationen weitergeben können. Die Daten, die wir weitergeben, könnten Ihre Möglichkeit, einen Kredit zu erhalten, beeinträchtigen.

 

24.5Sofern Sie uns keine anders lautenden Anweisungen erteilt haben (sei es im Zuge des Online-Antragsverfahrens oder später in schriftlicher Form), wonach Sie von uns keine Informationen über sorgfältig ausgewählte Angebote und Produkte oder andere nützliche Informationen erhalten möchten, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir in dem Zeitraum, in dem Sie ein Konto bei uns unterhalten, auf elektronischem Wege per E-Mail, auf dem Postweg, per SMS oder telefonisch (zu angemessener Uhrzeit) zu diesem Zweck Kontakt zu Ihnen aufnehmen dürfen.

 

24.6Falls Sie uns durch einen Dritten vermittelt wurden, erkennen Sie an und bestätigen Sie, dass wir Ihre Daten an diese Person in dem Umfang, wie es für die Erfüllung unserer Pflichten aus ggf. mit dieser Person bestehenden Verträgen erforderlich ist, weitergeben dürfen. Eine solche Weitergabe kann beinhalten, dass wir die finanziellen und persönlichen Daten, die uns über Sie vorliegen, einschließlich der Antragsdaten, Ihres Kontostandes oder Ihrer Handelsaktivitäten, an diese Person weitergeben. Sollten Sie mit der Weitergabe Ihrer Daten an solche Personen nicht mehr einverstanden sein, bitten wir Sie um entsprechende schriftliche Mitteilung.

 

24.7Sollten Sie den Wunsch haben, die bei uns über Sie gespeicherten Daten einzusehen oder falsche Daten durch uns berichtigen zu lassen, bitten wir Sie um entsprechende schriftliche Mitteilung. Für die Gewährung des Zugangs zu den Daten kann eine Gebühr erhoben werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass nach dem Data Protection Act 1998 bestimmte Daten nicht weitergegeben werden dürfen oder dass wir außer Stande sein könnten, die von Ihnen erbetenen Daten weiterzugeben.

25.Geistiges Eigentum

25.1Als „geistige Eigentumsrechte” im Sinne dieses Vertrags gelten alle Patente, Rechte an Erfindungen, Geschmacksmuster, Urheberrechte und damit verbundene Rechte, Handelsmarken, Dienstleistungsmarken, Handels-, Geschäfts- und Domainnamen, Rechte an Aufmachungen oder Ausstattungen, Rechte an dem Firmenwert und das Recht auf Klage gegen Kennzeichenmissbrauch (,passing off’), das Recht auf Schutz vor unlauterem Wettbewerb, Rechte an Gebrauchsmustern, Rechte an Computersoftware, Rechte an Datenbanken, Rechte an topografischen Daten, Persönlichkeitsrechte, Recht auf Vertraulichkeit von Informationen (einschließlich Know-how und Geschäftsgeheimnisse) und alle sonstigen geistigen Eigentumsrechte, unabhängig davon, ob sie jeweils eingetragen oder nicht eingetragen sind, und einschließlich aller Anträge auf solche Rechte und Verlängerungen oder Ausweitungen von solchen Rechten sowie alle ähnlichen oder gleichwertigen Rechte oder Formen des Schutzes in allen anderen Teilen der Welt.

 

25.2Alle geistigen Eigentumsrechte, die an, aus oder in Verbindung mit den Produkten, Dienstleistungen, elektronischen Diensten oder der Webseite oder anderen Dingen, die Ihnen von uns zur Verfügung gestellt werden, bestehen, sind unser Eigentum, soweit sie nicht das Eigentum eines Dritten sind.

 

25.3Sie erkennen an und bestätigen, dass Sie solche geistigen Eigentumsrechte, sofern sie geistige Eigentumsrechte von Dritten an den Produkten, Dienstleistungen, elektronischen Diensten oder an der Webseite oder an anderen, Ihnen von uns zur Verfügung gestellten Dingen darstellen, nur verwenden dürfen, wenn wir eine schriftliche Lizenz von dem betreffenden Lizenzgeber zu Bedingungen eingeholt haben, die uns zur Vergabe einer Lizenz für solche Rechte an Sie berechtigen.

 

25.4Sie erkennen an und bestätigen, dass Sie die elektronischen Dienste oder unsere Webseite (oder Teile davon) niemandem zur Verfügung stellen dürfen, und dass Sie die Produkte, Dienstleistungen, elektronischen Dienste oder die Webseite nicht kopieren dürfen.

 

25.5Wir können Ihnen von Zeit zu Zeit Unterlagen im Zusammenhang mit unseren Produkten, Dienstleistungen, elektronischen Diensten oder unserer Webseite zur Verfügung stellen. Sie dürfen Urheberrechtshinweise oder andere Eigentumshinweise zu Materialien, die Ihnen von uns zur Verfügung gestellt werden, weder beschädigen, noch fälschen noch in anderer Weise zerstören oder Dritten gegenüber bekannt machen, veröffentlichen oder auf sonstige Weise zur Verfügung stellen. Sie dürfen im Zusammenhang mit dem Betrieb Ihres Kontos nur Unterlagen verwenden, die Ihnen von uns zur Verfügung gestellt werden, und nach Schließung Ihres Kontos müssen Sie solche Materialien zurückgeben.

 

25.6Alles, was wir Ihnen zur Verfügung stellen, wird auf nicht-exklusiver Basis zur Verfügung gestellt, und wir behalten uns das Recht vor, solche Bereitstellungen einzustellen und Ihnen die Verwendung jedweder Produkte, Dienstleistungen, elektronischer Dienste, der Webseite oder anderer Ihnen zur Verfügung gestellter Dinge zu untersagen.

 

26.Geltendes Recht Und Gerichtsstand

26.1Dieser Vertrag ist nach englischem und walisischem Recht auszulegen.

 

26.2Die Parteien unterwerfen sich zum Zwecke der Beilegung von Streitigkeiten (einschließlich außervertraglicher Streitigkeiten oder Forderungen), die im Zusammenhang mit diesem Vertrag entstehen könnten, unwiderruflich der Gerichtsbarkeit englischer Gerichte mit Sitz in London; jedoch können wir in unserem freien Ermessen (oder wenn es nach geltenden Bestimmungen erforderlich ist) Verfahren in jedweder anderen Jurisdiktion anstrengen und führen, und Sie verzichten hiermit auf alle Einwände gegen ein solches Vorgehen unsererseits, die sich auf den Gerichtsstand oder die Zuständigkeit gründen.

27.Abtretung

27.1Sie dürfen Ihre Rechte oder Pflichten aus diesem Vertrag nur mit unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung abtreten.

 

27.2Wir dürfen unsere Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag nach einer Mitteilung an Sie teilweise oder insgesamt abtreten. Jede solche Übertragung und Abtretung unterliegt der Bedingung einer schriftlichen Erklärung des Rechtsnachfolgers, an unsere Verpflichtungen im Rahmen dieser Vereinbarung gebunden zu sein und sie einzuhalten.

28.Autorisierte Personen

28.1Es steht Ihnen frei, Dritte (z.B.Vermögensverwalter) mit der Erteilung von Ordern oder der Platzierung von Transaktionen in Verbindung mit Ihrem Handelskonto/Ihren Handelskonten in Ihrem Namen zu bevollmächtigen (eine „autorisierte Person”), dies setzt jedoch eine schriftliche Mitteilung in zufriedenstellender Weise an uns und unsere schriftliche Zustimmung voraus. Wir können von Ihnen verlangen, die Ernennung einer autorisierten Person durch eine urkundliche Vollmacht zu formalisieren. Wir behalten uns das Recht vor, unsere Zustimmung nicht zu erteilen (oder sie, wenn bereits erteilt, unter Einhaltung einer angemessenen Frist zu widerrufen) und sind nicht verpflichtet, dies Ihnen gegenüber zu begründen.

 

28.2Sie haften für alle Handlungen oder Unterlassungen seitens einer autorisierten Person. Wir sind nicht verpflichtet, die Transaktionen, Order oder anderen Handlungen oder Unterlassungen solcher autorisierter Personen zu überwachen oder die Vollmacht solcher autorisierten Personen festzustellen.

 

28.3Sie sind verantwortlich für jedwedes Handeln, das dem Anschein nach in Ihrem Namen vorgenommen wurde. Wir können alle Anweisungen ausführen, von denen wir gutgläubig annehmen, sie von einer autorisierten Person erhalten zu haben.

 

28.4Die Bereitstellung von Mitteln durch einen Dritten und deren Annahme durch uns als Kapital für den Handel auf Ihre Rechnung entbindet Sie in keiner Weise von Ihren Verpflichtungen aus diesem Vertrag uns gegenüber und berührt in keiner Weise Ihre Haftung aus diesem Vertrag uns gegenüber.

 

28.5Um Zweifel auszuräumen sei hiermit klargestellt, dass wir Ihre offenen Transaktionen und all Ihre Konten schließen können, wenn uns Ihr Tod mitgeteilt wird. Ihr Vermögen haftet auch weiterhin für alle uns noch geschuldeten Beträge. Wir können Anweisungen Ihres (Ihrer) persönlichen Vertreter(s) ausführen (sind hierzu jedoch vor Erteilung einer Vertretungsvollmacht nicht verpflichtet).

 

 

 

29.Rechte Dritter

Die Parteien beabsichtigen nicht die Einklagbarkeit von Bedingungen dieses Vertrags nach dem Gesetz über Verträge zugunsten Dritter von 1999 (Contracts (Rights of Third Parties) Act 1999), jedoch ist jedes mit uns assoziierte oder verbundene Unternehmen berechtigt, die Bedingungen dieses Vertrags nach dem genannten Gesetz einzuklagen.

30.Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Teile derBestimmungen dieses Vertrags ungültig oder nicht durchsetzbar sein, bleiben die übrigen Teile und alle anderen Bestimmungen dieses Vertrags davon unberührt.

31.Kündigung

31.1Dieser Vertrag kann gekündigt werden:

 

(a)       Sofort von uns gemäß Ziffer 20 (Ausfallereignisse oder Schließung von Konten) oder durch schriftliche Mitteilung an Sie mit einer Frist von zehn (10) Kalendertagen; oder

 

(b)       von Ihnen durch schriftliche Mitteilung an uns mit einer Frist von zehn (10) Kalendertagen.

 

31.2Nach einer solchermaßen erfolgten Kündigung werden noch offene Transaktionen bis zu ihrem Abschluss oder bis zu ihrem Ablauf gemäß diesem Vertrag fortgesetzt. Die Zustellung einer Kündigung beeinträchtigt Pflichten oder Verbindlichkeiten, die im Zusammenhang mit offenen Transaktionen oder anderweitig mit diesem Vertrag bereits entstanden sind, nicht.

 

31.3Um größere Klarheit zu schaffen, wird hiermit festgestellt, dass folgende Bestimmungen auch nach Beendigung dieses Vertrags weiter voll rechtswirksam sind: Ziffern 19 (Beanstandungen, Beschwerden, Streitigkeiten), 21 (Haftung und Entschädigung), 23 (Bekanntmachungen und Mitteilungen), 24 (Datenschutz), 25 (Geistiges Eigentum), 26 (Geltendes Recht und Gerichtsstand), 27 (Abtretung), 29 (Rechte Dritter), 30 (Salvatorische Klausel) und 32 (Auslegung).

 

31.4Dieser Vertrag hat keine Mindestlaufzeit. Da die von Ihnen platzierten Transaktionen den Schwankungen des Marktes unterliegen, sind wir nicht verpflichtet, Ihnen ein Stornorecht einzuräumen.

32.Auslegung

32.1Überschriften in diesem Vertrag dienen lediglich der besseren Übersichtlichkeit und haben keinerlei Auswirkung auf dessen Auslegung.

 

32.2Wenn sich aus dem Zusammenhang nichts anderes ergibt sind bzw. beinhalten Bezugnahmen

 

(a)                 auf eine Ziffer, einen Absatz oder Ausdruck als Bezugnahme auf eine Ziffer, einen Absatz oder Ausdruck dieses Vertrags zu verstehen;

 

(b)                auf eine Partei oder die Parteien auf eine Partei bzw. die Parteien dieses Vertrags zu verstehen;

 

(c)                  auf ein Gesetz oder eine Rechtsvorschrift die Zusammenfassung oder erneute Inkraftsetzung, Änderung oder Ersetzung eines solchen Gesetzes oder einer solchen Rechtsvorschrift, ein Gesetz oder eine Rechtsvorschrift, von denen es eine Zusammenfassung, erneute Inkraftsetzung, Änderung oder Ersetzung ist, sowie daraus geltendes abgeleitetes Recht und alle unter solchen Gesetzen ergehende Erlasse oder Verordnungen;

 

(d)                auf Personen als Bezugnahmen auf Firmen, Gesellschaften und nicht rechtsfähige Vereinigungen, Trusts, Regierungen, Staaten oder staatliche Behörden, Vereinigungen, Personengesellschaften oder Joint Ventures (unabhängig davon, ob diese jeweils eine eigenständige juristische Person darstellen oder nicht) zu verstehen;

 

(e)                  auf eine Uhrzeit als Bezugnahme auf Londoner Zeit zu verstehen, es sei denn, dass es anders vereinbart wurde; und

 

(f)                  auf ein Dokument als Bezugnahme auf dieses Dokument in seiner jeweils geänderten, ergänzten oder neuen Fassung zu verstehen.

 

32.3Wörter, die auf die Ausdrücke „einschließlich“, „beinhalten“, „umfassen“, „z.B., zum Beispiel, insbesondere“ oder einen ähnlichen Ausdruck folgen, dienen der Veranschaulichung und beschränken nicht den Sinn von Wörtern, Beschreibungen, Definitionen, Phrasen oder Begriffen, die vor solchen Ausdrücken stehen.

 

32.4Allgemeine Ausdrücke werden nicht aufgrund dessen einschränkend ausgelegt, dass ihnen Ausdrücke vorangehen oder folgen, die auf eine besondere Kategorie an Maßnahmen, Angelegenheiten oder Dinge hindeuten.

 

32.5Wenn sich aus dem Zusammenhang nichts anderes ergibt, beinhalten Wörter im Singular den Pural und Wörter im Plural den Singular.

 

32.6Die folgenden Wörter und Ausdrücke haben, sofern nicht anderweitig festgelegt, die jeweils folgende Bedeutung:

 

Ablauf bezeichnet im Hinblick auf eine Option den Tag und Zeitpunkt, zu dem die Option verfällt und alle Rechte und Pflichten in Bezug auf die Option enden.

Ablaufdatum bezeichnet den letztmöglichen Tag und Zeitpunkt, zu dem ein Kontrakt gehandelt werden kann. Nach diesem Zeitpunkt werden alle offenen Transaktionen von uns geschlossen (abgewickelt).

Ablaufende Transaktion bezeichnet eine Transaktion, die zu einem festgelegten Zeitpunkt in der Zukunft abläuft.

Act ist in Ziffer 2.5. definiert.

Assoziiertes Unternehmen hat die diesem Ausdruck in den FCA-Bestimmungen zugewiesene Bedeutung.

Ein Ausfallereignis tritt ein,

(a)                  falls im Zusammenhang mit Ihrer Person ein Insolvenzereignis eingetreten ist;

 

(b)                 falls Sie eine natürliche Person sind und sterben oder unzurechnungsfähig werden;

 

(c)                  falls Sie gegen eine im Rahmen dieses Vertrags erteilte Zusicherung oder Gewährleistung verstoßen;

 

(d)                 falls Zusicherungen oder Gewährleistungen, die Sie im Rahmen dieses Vertrags erteilen und/oder Informationen, die uns im Zusammenhang mit diesem Vertrag zur Verfügung gestellt werden, falsch oder irreführend sind oder werden;

 

(e)                  falls uns geschuldete Beträge nicht gemäß diesem Vertrag gezahlt werden; und

 

(f)                  falls Sie zu einem beliebigen Zeitpunkt oder in beliebigen Zeiträumen, die wir für angemessen halten, nicht erreichbar sind oder nicht auf Mitteilungen oder Benachrichtigungen unsererseits reagieren.

 

Automatisierte Handelstools: beinhalten unter anderem Tools wie Expert Advisors, Scripts und Indikatoren.

 

Autorisierte Person bezeichnet Sie und jede Person, die gemäß Ziffer 28 berechtigt ist, uns Anweisungen zu erteilen.

Basispreis bezeichnet den vereinbarten Preis, zu dem der Inhaber einer Option zum Kauf oder Verkauf berechtigt ist.

Basiswert bezeichnet das maßgebliche Finanzinstrument, den Index, die Währung oder ein sonstiges Instrument, dessen Kurs oder Wert für uns die Grundlage bildet, Ihnen einen Kurs für eine Produktgruppe zu stellen.

Beschwerdeverfahren bezeichnet die auf unserer Webseite veröffentlichte Richtlinie zum Umgang mit Beschwerden im Hinblick auf die Dienstleistungen.

Bezugswährung bezeichnet vorbehaltlich unseres Einverständnisses die Währung, die Sie für Ihr Konto wählen.

Börse bezeichnet je nach Kontext jede Wertpapier- oder Terminbörse, Clearingstelle, Selbstregulierungsorganisation, jedes alternative Handelssystem oder jede multilaterale Handelseinrichtung.

CFD oder Contract for Difference bezeichnet eine Vereinbarung über den Tausch der Differenz des Wertes eines Finanzinstruments zwischen dem Zeitpunkt, zu dem der Kontrakt eröffnet wird und dem Zeitpunkt, zu dem der Kontrakt geschlossen wird.

Client Money Rules nimmt Bezug auf die Bestimmungen, die in Chapter 7 der Client Assets (CASS) des Handbook of Rules and Guidance der FCA dargelegt sind.

Datenschutzerklärung bezeichnet die auf der Webseite veröffentlichte jeweils aktuelle Fassung der Datenschutzerklärung.

Devisen bezeichnet Fremdwährungen.

Dienstleistungen sind die Ihnen von uns angebotenen Dienstleistungen im Hinblick auf den CFD-Handel gemäß den Bestimmungen dieses Vertrags wie auf der Webseite angezeigt.

Elektronischer Dienst bezeichnet alle auf elektronischem Weg angebotene Dienste, insbesondere eine ETX Capital Plattform, Trade-Through charts, MT4, Handelsplattform Binäre Optionen, direkter Marktzugang, Order-Routing oder Informationsdienste, auf die wir Ihnen Zugriff gewähren oder die wir Ihnen anderweitig direkt oder über einen anderen Dienstleister zur Verfügung stellen.

Ereignis höherer Gewalt hat die in Ziffer 18.2 genannte Bedeutung.

ETX Capital Plattform bedeutet eine Handelsplattform, die von uns zum jeweiligen Zeitpunkt zur Verfügung gestellt wird, nicht jedoch Handelsplattformen, die von MetaQuotes Software Corp oder Markets Pulse P.S. Ltd. erstellt wurden.

EWR bedeutet Europäischer Wirtschaftsraum (d.h. Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland,Island, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Vereinigtes Königsreich, Zypern.

Expert Advisor (EA) bedeutet ein automatisiertes Handelssystem, das zusammen mit der MetaTrader Plattform verwendet wird.

FCA ist die Financial Conduct Authority (UK) bedeutet die Regulierungsbehörde der Finanzdienstleistungsindustrie im Vereinigten Königreich, sowie seine Beauftragten und jedwede Nachfolgebehörde(n), welche Sie unter 25 The North Colonnade, Canary Wharf, London E14 5HS oder auf ihrer Website: www.fca.org.uk kontakieren können.

FCA-Bestimmungen bezeichnet die Bestimmungen der FCA, die jeweils von der FCA geändert, ergänzt oder ersetzt werden können und die im Handbook of Rules and Guidance der FCA dargelegt sind. Nähere Angaben sind auf der FCA-Webseite auf www.fca.org.uk oder http://fshandbook.info/FS/html/FCA erhältlich.

Der FX Dealing Guide ist auf unserer Webseite veröffentlicht oder auf Anfrage erhältlich.

Garantierter Stop bedeutet ein Stop Loss Order, von dem wir garantieren, dass er nicht durch Markt –Slippage überschritten wird.

Geeignete Gegenpartei bedeutet ein Kunde, der per se oder wahlweise als Geeignete Gegenpartei gemäβ Kapitel 3.6. des FCA –‚Conduct of Business Sourcebook‘ (COBS) klassifiziert wurde.

Geld/Brief-Spanne bezeichnet die Differenz zwischen dem Preis, zu dem ein Kontrakt zu einem bestimmten Zeitpunkt gekauft und verkauft werden kann.

Geldsaldo bezeichnet den Saldo Ihres Kontos, einschließlich aller Belastungen/Guthaben und Gewinne/Verluste aus geschlossenen Transaktionen.

Geltende Bestimmung bezeichnet (a) die FCA-Bestimmungen, (b) die Bestimmungen einer maßgeblichen Aufsichts- oder sonstigen staatlichen Behörde, (c) die Bestimmungen einer maßgeblichen Börse, und (d) alle jeweils geltenden sonstigen Gesetze, Rechtsvorschriften und Bestimmungen, die auf diesen Vertrag oder die Produkte und Dienstleistungen Anwendung finden.

Geistige Eigentumsrechte hat die diesem Ausdruck in Ziffer 25.1 zugewiesene Bedeutung.

Gemeinschaftskonto hat die diesem Ausdruck in Ziffer 3.2. zugewiesene Bedeutung.

Geschäftstag bezeichnet einen Tag (ausgenommen Samstage und Sonntage), an denen die Banken in London üblicherweise für die Abwicklung allgemeiner Bankgeschäfte geöffnet sind.

Gesellschaftsrechtliche Maßnahme bezeichnet jede von einer Gesellschaft ergriffene Maßnahme, die sich auf ihre Gesellschafter auswirkt wie z.B. Aktiensplits, Zusammenlegungen, Fusionen und Ausgliederungen.

Grundsätze zur Orderausführung bezeichnet das Dokument, dass die angemessenen Schritte beschreibt, die wir unternehmen werden, um sicherzustellen, dass wir Sie bei Ausführung einer Order gerecht behandeln und das bestmögliche Ergebnis für Sie gemäß den FCA-Bestimmungen erzielen.

        Handelskonto bezeichnet ein Konto für jede unsere Handelsplattformen, zu dem ein Kunde durch die Angabe seiner Login-Daten (wie z.B. Benutzername und Passwort) für ein bestimmtes Handelskonto oder das Kundenprofil Zugang hat, abhängig von dem zugrundeliegenden System.

Hedging-Störung bedeutet Umstände, in denen wir nach wirtschaftlich angemessenen (aber nicht weitergehenden) Bemühungen zu Folgendem nicht in der Lage sind:

a)             Erwerb, Etablierung, erneute Etablierung, Ersatz, Aufrechterhaltung, Auflösung oder Entledigung einer Transaktion oder eines Vermögenswertes, die oder der als abzusichern zu erachten ist hinsichtlich des Risikos aus oder in Verbindung mit der betreffenden Transaktion; oder

 

b)            Realisierung, Wiedererlangung oder Beschaffung der Einlöse aus solcher Transaktion oder solchem Vermögenswert.

Indikator bedeutet Gegenstand technischer Analyse, der mittels eines Charts verwendet wird, um die zukünftige Preisbewegung des betreffenden Marktes zu prognostizieren. Üblicherweise gibt es zwei Arten von Indikatoren: Trendindikatoren und Oszillatoren.

Initial Margin Requirement bezeichnet den zur Eröffnung einer CFD-Transaktion zu hinterlegenden Mindestbetrag.

Eine Kaufoption verfügt über einen inneren Wert, falls der Marktpreis höher als der Basispreis ist. Umgekehrt verfügt eine Verkaufsoption über einen inneren Wert, falls der Basispreis höher als der Marktpreis ist. In beiden Fällen erfolgt die Berechnung der Höhe des inneren Wertes durch Abzug des Basispreises vom Marktpreis.

Ein Insolvenzereignis im Hinblick auf eine Partei tritt ein,

(a)                  wenn diese Partei ihr Gesamtvermögen zur allgemeinen Gläubigerbefriedigung zu Verfügung stellt oder mit ihren Gläubigern einen Vergleich schließt; oder

 

(b)                 wenn diese Partei schriftlich darlegt, dass sie nicht in der Lage ist, ihre Schulden bei Fälligkeit zu tilgen; oder

 

(c)                  wenn diese Partei die Ernennung eines Treuhänders oder entsprechenden Verwalters für sich oder einen wesentlichen Teils ihres Vermögens ersucht, dieser zustimmt oder in diese einwilligt; oder

 

(d)                wenn ein Antrag vor einem Gericht oder einer Behörde auf Konkurs oder Insolvenz (oder ein vergleichbares Verfahren) der betreffenden Partei eingereicht wird oder ein Vergleich, eine Sanierung oder eine vergleichbare Maßnahme nach geltenden oder zukünftigen Gesetzen oder Rechtsbestimmungen ersucht wird, sofern ein solcher Antrag nicht innerhalb von 30 Tagen nach Antragstellung ausgesetzt oder abgewiesen wurde (mit Ausnahme von Anträgen auf Abwicklung oder vergleichbare Verfahren, für die eine solche 30-Tage-Frist nicht gilt); oder

 

(e)                  wenn eine Versammlung ihrer Gläubiger zwecks Erwägung eines freiwilligen Vergleichs einberufen wird.

 

Kundenprofil bezeichnet das Profil mit persönlichen Login-Daten eines Kunden, wie z.B. Benutzername und Passwort. Diese Daten ermöglichen es dem Kunden, seine Handelskonten aufzurufen.

Limit Order bezeichnet einen Auftrag, mit einer bestimmten Produktgruppe zu handeln, falls unser Preis für diese Produktgruppe für Sie günstiger ist.

Maintenance Margin bezeichnet den Betrag, der erforderlich ist, um eine offene Transaktion zu halten.

Margin bezeichnet die Initial Margin und/oder Maintenance Margin und wird manchmal als „variation margin” bezeichnet.

Margin Call bezeichnet eine Aufforderung zur Zahlung von Kapital, um Ihr verfügbares Handelskapital bis zum Saldo Null oder darüber auszugleichen.

Market Order bezeichnet eine Order zum jeweils gültigen Marktpreis.

MetaTrader ist der Handelsname eines Handelssystems der MetaQuotes Software Corp, einer von uns völlig unabhängigen Firma.

 

MetaTrader interface bedeutet jede Applikation und jedes Gerät, oder Programm, ob stationär oder mobil, das von Ihnen benützt wird, um Zugang zu unseren MetaTrader – Servern zu erhalten

Negatives Slippage bezeichnet den Schwund, der zu einem Ausführungspreis führt, der schlechter ausfällt als der vom Kunden beauftragte.

Offenkundiger Fehler ist in Ziffer 9.22 definiert.

Order bezeichnet eine Aufforderung, eine Transaktion zu einem Preis zu eröffnen oder zu schließen, der dem aktuellen Marktpreis entspricht oder höher oder niedriger als dieser ausfällt, und umfasst Initial Order, Limit Order, Stop Loss Order, Trailing Stop, garantierter Stop und Market Order.

Positives Slippage bezeichnet den Schwund, der zu einem Ausführungspreis führt, der besser ausfällt als der vom Kunden beauftragte.

Privatkunde bedeutet ein Kunde, der weder als professioneller Kunde noch als geeignete Gegenprtei im Sinne von COBS 3.4.1.R klassifiziert ist.

Produkt bezeichnet jede Art von Finanzkontrakt, den wir im Rahmen dieses Vertrags zur Verfügung stellen (so gehört z.B. unser Kontrakt „UK 100 Daily Rolling“ zu den UK100-Index-Kontrakten innerhalb der Marktgruppe „UK Indices”). Dazu gehören CDFs, binäre Optionen und Finanz-Spreads.

Produktgruppe bezeichnet eine bestimmte Auswahl an Produkten, die auf den Preisschwankungen eines Basiswerts beruhen.

Professioneller Kunde bedeutet ein Kunde, der als per se oder wahlweise professioneller Kunde gemäβ COBS 3.5.1 R. klassifiziert wurde.

Richtlinie über den Umgang mit Interessenskonflikten ist auf unserer Webseite veröffentlicht oder auf Anfrage erhältlich.

Script bedeutet ein Programm, das in der MetaQuotes Language (MQL) geschrieben wurde und das nur benützt wird, um eine einzelne Handlung auszuführen und anschlieβend beendet wird. Ein Script unterscheidet sich von einem Expert Advisor, weil ein Script nur auf Anforderung durchgeführt werden kann, während ein Expert Advisor selbständig funktioniert, sobald er aktiviert wurde.

Slippage bezeichnet einen spezifischen Preis, der durch den Kunden beauftragt wurde, aber nicht verfügbar ist, wenn eine Order platziert wird. Aus diesem Grund wird die Order so nah wie möglich an den vom Kunden beauftragten Preis durchgeführt, was zu einem positiven bzw. negativen Slippage führen kann.

Stop Loss Order bezeichnet einen Auftrag, mit einer bestimmten Produktgruppe zu handeln, falls unser Preis für diese Produktgruppe für Sie ungünstiger ist. Solche Orders erfolgen in der Regel zum Schutz vor Risiken, bieten jedoch keine Gewähr dafür. Sehen Sie bitte die Definition für garantierte Stops.

Störungsereignis ist in Ziffer 10.1. definiert.

Störungstag ist in Ziffer 10.2. definiert.

Verbundene Konten haben die in Ziffer 3.8. dargestellte Bedeutung.

Verluste bezeichnet sämtliche Forderungen, Ansprüche, Klagen, Verfahren, Schäden, Zahlungen, Handelsverluste, Kosten oder sonstigen Verbindlichkeiten sowie Folgeschäden oder besondere Schäden, insbesondere entgangene Gewinne, Ertragsausfälle, Verluste aus erwarteten Einsparungen und entgangenen Gelegenheiten.

Risikohinweise bezeichnet die Hinweise, die wir Privatkunden und professionellen Kunden im Zusammenhang mit den Risiken, die mit den im Rahmen dieses Vertrags angebotenen Produkten und Dienstleistungen verbunden sind, verpflichtet zu geben sind.

Trailing Stop bedeutet ein Stop Loss, beidem Sie gewählt haben, dass Ihr Stop – Level der Preisbewegung im zugrundeliegenden Markt folgt.

Trailing Stop bedeutet eine Stop Loss Order, bei der Sie ausgewählt haben, dass der Preis-Level Ihres Stop-Preises der Preisbewegung des Basiswerts folgt.

Transaktion bezeichnet jede im Rahmen dieses Vertrags abgeschlossene Transaktion (d.h. die Ausführung einer Order).

Verbundenes Unternehmen bezeichnet eine Holding-Gesellschaft oder eine Tochtergesellschaft (wie im Companies Act 2006 definiert) und/oder jede Tochtergesellschaft einer solchen Holding-Gesellschaft oder ihre Tochterunternehmen.

Verfügbares Handelskapital bezeichnet die auf Ihrem Konto verfügbaren Mittel, die zur Erfüllung von Margin-Anforderungen verwendet werden können.

Verlängerung ist in Ziffer 9.31 definiert.

Vertrag ist in Ziffer 2.1 definiert.

Webseite bezeichnet die von uns geführte Webseite mit dem Zweck, Ihnen Dienstleistungen anzubieten.

Zeitlich unbegrenzte CFD bezeichnet einen CFD ohne Ablaufdatum. Diese Transaktionen bleiben jede Nacht geöffnet. Ihrem Konto wird eine Finanzierungsgebühr berechnet.

Zeitwert bezeichnet den Wert einer Option nach Abzug des inneren Wertes vom Marktpreis. Diese Prämie berücksichtigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Option vor Ablauf näher am Geld bewegen wird.

Ohne die ausdrückliche schriftliche Genehmigung von Monecor (London) Limited dürfen Teile dieses Dokuments in keiner Weise kopiert oder vervielfältigt werden. Alle Rechte bleiben vorbehalten.

31. Januar 2016

79.6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit ETX. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

79.6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit ETX.
Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.